Information ausblenden

Musikmesse: Kopfhörer, Mikrofone und Drahtlossysteme von Audio Technica

Neue Produkte zur Prolight + Sound


Audio-Technica gibt die Wiedereinführung des AT4060a Röhrenmikrofons bekannt. Zusätzlich feiern neue Kopfhörer, Mikrofone und Drahtlossysteme ihr Debüt auf der Musikmesse 2014 Das röhrenbetriebene Kondensatormikrofon AT4060a mit Nierenrichtcharakteristik (ursprünglich veröffentlicht gegen Ende der 1990er Jahre) bringt die Wärme des Vintage-Röhrenklangs in das gesamte Klangspektrum. Mit einem Dynamikumfang, welcher den der anderen Röhrenmikrofone weit überschreiten soll, fängt es selbst die feinsten Nuancen der stimmlichen und instrumentalen Leistung ein, so das Unternehmen. Aus der Überarbeitung zieht auch das Netzteil (AT8560) seinen Nutzen. Neben der verbesserten Leistung verspricht es unter anderem ein außergewöhnlich niedriges Eigenrauschenauschen.

Kopfhörer der M-Serie

Angelehnt am Klang und dem eigenen Design von Audio-Technicas ATH-M50 Monitorkopfhörer, möchte die neue M-Serie mit dem ATH-M20x, ATH-M30x und ATH-M40x exzellente Audioqualität bei herausragenden Komfort liefern. Alle Modelle sind ausgestattet mit 40mm-Treibern, Magneten aus seltenen Erden und CCAW-Schwingspulen. Weiterhin haben sie ein ohrumschließendes Design für beste Isolation in lauten Umgebungen. Der ATH-M50x (45 mm Treiber) besitzt exakt den gleichen Klangcharakter des originalen ATH-M50. Er bietet überdies neu überarbeitete Ohrpolster sowie drei verschiedene abnehmbare Kabel.

[​IMG]


Das neue System 10 - Stompbox

Der Funkempfänger fügt sich aufgrund seiner Form perfekt in das Bühnenbild ein
und stellt einen A/B Schalter für mehrfache Signal-/ Verstärkeroptionen zur Verfügung. Das System verbindet laut Hersteller die 24-Bit-Technologie bei leichter Bedienbarkeit sowie die natürliche Tonqualität des bereits bekannten System 10. Dazu gesellen sich spezielle Funktionen für Gitarrenspieler, Bassisten und andere Instrumentalisten. In einem Metallgehäuse, welches mit einem Fußschalter, zwei wählbaren symmetrischen 6,3mm-Ausgängen (Klinke) und einem Ausgangswählmodus ausgestattet ist, lässt sich die Stompbox problemlos in ein vorhandenes Fußpedal-Setup integrieren. Durch das Drücken des Knopfes mit dem Fuß kann der Musiker zwischen den Ausgängen wechseln. Er kann so zwischen zwei Verstärkern switchen oder einen Ausgang stumm und wieder aktiv schalten, ohne den anderen (z.B. für Tuner ohne Stummschaltoption) zu beeinflussen. Ein einzelner Empfänger kann mit bis zu acht UniPak Taschensendern verbunden werden, das erlaubt den Benutzern einen einfachen Tausch der Instrumente, ohne den Sender wechseln zu müssen.

[​IMG]


Das BP894 Miniaturkopfbügelmikrofon

Inspiriert durch das BP892 bietet das BP894 Miniaturkopfbügelmikrofon ein drehbares Kapselgehäuse mit seitlicher Einsprecheinrichtung zum Tragen des Mikrofons an beiden Ohren und der optimalen Ausrichtung der Richtcharakteristik. Das MicroSet BP894 erweitert das Einsatzgebiet von Kopfbügelmikrofonen indem es erlaubt, die Richtcharakteristik direkt an der Soundquelle auszurichten. Die gleichförmige Richtcharakteristik soll eine exzellente Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen ermöglichen und verspricht dabei einen außergewöhnlich guten Schutz vor Rückkopplungen bei der Nutzung mit Live-Sound-Systemen und Bühnenmonitoren.
Die empfohlenen Verkaufspreise (inkl. MwST.) der Produkte sind
  • ATH-M50x 189,21 Euro
  • ATH-M50xWH 189,21 Euro
  • ATH-M50xBL 213,01 Euro
  • ATH-M40x 117,81 Euro
  • ATH-M30x 82,11 Euro
  • ATH-M20x 58,31 Euro
  • System 10 Stompbox: 379,61 Euro
  • BP894: Je nach Konfiguration zwischen 403,41 Euro und 522,41Euro
Weitere Informationen gibt es hier.

    1. Obsolet 13.03.14
      Nun wäre es für mich mal interessant zu wissen, ob ein M40X oder M50X eine Alternative zum AKG K-271 wären? Preislich durchaus gleich angesiedelt....