Produktnews - Mackie ProFX Mixer Serie mit zwei neuen Mitgliedern

Mehr Kanäle und integrierte Inline-Kompressoren für mittelgroße Veranstaltungen und Bands


Mackie enthüllt zwei weitere Modelle der ProFX Kompaktmixer-Serie — den ProFX16 und den ProFX22. Die Auslegung der Konsolen erweitert die Serie um weitere Kanalzüge und weitere praktische Tools, wie beispielsweise Inline-Kompressoren. Für mittelgroße Veranstaltungen oder Bands, die ein umfangreiches Setup benötigen, sind die beiden Konsolen gut geeignet.

[​IMG]


Die beiden Mischpulte folgen dem Credo der ProFX Serie, möglichst umfassend die live benötigte Funktionen in das Pult zu integrieren. Auf der Eingangsseite sind die Mixer mit Mackies rauscharmen und robusten Vorverstärkern ausgestattet. LED Metering und 60mm-Fader stehen in jedem Kanalzug zur Verfügung. Jeder Kanal besitzt zudem einen 3-Band-EQ. Alle Mixer der ProFX Serie haben einen integrierten 32-Bit RMFX Effektprozessor mit 16 “Gig-Ready” Effekten und einem 7-Band Grafik-EQ. Diese werden zum Entzerren der PA oder der Monitore eingesetzt.
Über ein eingebautes USB Interface können Shows mitgeschnitten werden oder auch Audiomaterial zugespielt werden. Die Robustheit der Mischer wird dank stabiler Stahlgehäuse mit schützenden ABS Seitenleisten erhöht. Die neuen Modelle ProFX16 und ProFX22 beinhalten nicht nur mehr Kanäle, sondern sie beherbergen zusätzlich Inline-Kompressoren. Mit nur einem Regler können so kritische Signalquellen leichter in den Griff bekommen werden.



[​IMG]
ProFX16 und ProFX22 erweitern die beliebte ProFX Serie nach oben hin, die bislang aus den kleineren Modellen ProFX8 und ProFX12 bestand. Sie sind laut Herstellerangaben im zweiten Quartal 2011 im Handel verfügbar.


Preise (Listenpreise, inklusive der gesetzlichen MwSt):
ProFX16: Euro 599,00
ProFX22: Euro 799,00

Weitere detaillierte Produktinformationen unter www.mackie.com.