Information ausblenden

M-Audio stellt M-Track Interfaces vor

M-Track, M-Track Plus und M-Track Quad USB Audio/MIDI Interfaces


M-Audio zeigt auf der diesjährigen NAMM neue USB Audio/MIDI-Interfaces der M-Track Serie. Die drei Modelle bieten eine umfangreiche Ausstattung und sollen sich durch e ine intuitive Bedienung auszeichnen.
M-Track


[​IMG]
Mit dem M-Track erhalten Einsteiger zwei XLR-/Klinkeneingänge (6,3 mm), jeweils mit Schaltern für Phantomspannung und Guitar Level. Diskret aufgebaute Vorverstärker und Wandler übertragen Audiosignale in bis zu 24-Bit und 48 kHz. Die 4-Segment-LED Pegelanzeige gibt zusammen mit den Status LEDs ein visuelles Feedback. Über den USB-Port wird M-Track mit einem Mac oder PC verbunden und mit Spannung versorgt. Beide Kanäle, der Direct Monitoring Weg sowie ein separater Kopfhörerausgang, verfügen jeweils über einen eigenen Lautstärkeregler. Neben den symmetrischen 6,3 mm Klinkenausgängen sind auch MIDI-In- und Out-Buchsen zur Integration externer MIDI-Hardware vorhanden. Im Lieferumfang finden sich außerdem die AIR Ignite Music Creation Software sowie Ableton Live Lite 8.


M-Track Plus




[​IMG]

Mit einem zusätzlichen koaxialen S/P DIF Ein- und Ausgang ausgestattet, eignet sich M-Track Plus vor allem für digitale Studioumgebungen. M-Track Plus wird zusammen mit der AIR Ignite Music Creation Software, sowie AVID Pro Tools Express und einem iLok USB Key ausgeliefert.
M-Track Quad


[​IMG]

Das Flaggschiff der Serie verfügt über vier Audioeingänge. Wie bei den anderen Modellen lässt sich auch beim M-Track Quad 48-Volt-Phantomspannung in den vier XLR Eingängen aktivieren. Die vier 6,3 mm Line-Eingänge können alternativ mit Gitarrenlevel betrieben werden, pro Kanal gibt es Insert-Wege zur Einbindung externer Effekte. An ein zusätzliches Ausgangspaar können unabhängig vom Monitoringsignal weitere Geräte angeschlossen werden. Der integrierte 3-Fach-USB-Hub des M-Track Quad kann Dank des mitgelieferten AC-Netzteils auch gleichzeitig mehrere spannungsintensive Verbraucher versorgen. M-Track Quad wird zusammen mit der AIR Ignite Music Creation Software, sowie AVID Pro Tools Express und einem iLok USB Key ausgeliefert. Zu Preisen und Lieferzeiten ist noch nichts bekannt.

    1. Michael Kißling 03.11.13
      Moin Erstaunlich finde ich die Fähigkeit des Geräts, über die USB-Stromversorgung Phantomspeisung zu liefern. Vor ein paar Jahren war so etwas noch nicht selbstverständlich. Das Ganze setzt natürlich ein vernünftig abgeschirmtes Notebook voraus, weswegen ich immer empfehle, Soundkarte und Notebook gleichzeitig zu kaufen, um innerhalb der Umtauschfrist sicherstellen zu können, dass sowohl Latenz als auch Störgeräusche zwischen Soundkarte und Notebook niedrig genug sind. lg bird
    2. Kai Uwe Chonishvili 01.11.13
      Das M-Audio M-Track Quad ist ab sofort für 299 Euro (UVP) lieferbar.
    3. Kai Uwe Chonishvili 19.04.13
      Die beiden Audiointerfaces M-Track und M-Track Plus werden ab sofort ausgeliefert. Die Preise betragen 119 Euro (M-Track) und 199 Euro (M-Track Plus) ... jeweils UVP.
    4. Till Schüssler 24.01.13
      Erinnern vom Aussehen her ziemlich stark an Interface anderer Hersteller.