Lounge - Elegance

Lounge - Elegance - Zwei geräumige Worte. "Lounge" der Bandname, "Elegance" das Programm. Lounge ist das Urban-Pop-Project von Sänger Darr ...

Schlagworte:

Lounge - Elegance - Zwei geräumige Worte. "Lounge" der Bandname, "Elegance" das Programm. Lounge ist das Urban-Pop-Project von Sänger Darrin Huss (mit Psyche in der Dark Wave Szene seit 1982 bekannt), zusammen mit dem deutschen Produzenten-Duo Elektrohandel, Niels Hesse und Marco Drewes, die bei dem renomierten Elektronik-Label IC/DigIt Music 1997 ihr Albumdebut gaben.





[​IMG]


Lounge ist die Kooperation zwischen den drei Musikern. Zum einen ist da Marco Drewes, der musikalische Teil dieser elektronischen Zusammenkunft, dann Darrin Huss mit seiner soulig-charismatischen Stimme und Niels Hesse, der sich für die synthetische Umsetzung der Ideen verantwortlich zeigt. Mit "Elegance" ist ein Relaunch des ersten Albums "Everyday" das zuvor Novatune und seine Abonnenten sehr glücklich gemacht hat.

Einige der Album-Titel wurden remixed. Unter anderem "Everyday", das von Sony Pictures Acid Planet* ausgewählt wurde um von 290 Remixern Weltweit neu zusammengesetzt zu werden. Durch diese Vermarktungs Kampagne erhielt das Projekt weitere Präsenz und Permanenz auf dem internationalen Markt.



Die einzelnen Stücke auf "Elegance" sind sehr abwechslungsreich und wissen durch diverse melodiöse und sphärische Eingaben zu gefallen. Neben der genialen Musik, mit der Lounge bei "Elegance" aufwarten, ist es natürlich auch die einmalige Stimme von Darrin Huss, die in der Kombination mit den Sounds diesem Lounge Album den besonderen Touch verleiht.

"City Guide", "Elegance" und "Everyday" präsentiert uns mit lassiven Jazz-inspiriertem Gesang zum träumen. "Love Satellite" und "Rise Above" gibt einiges an souligem Upbeat-Electro-Funk her. Hier präsentierte sich der aus einem anderen musikalischen Umfeld bekannten Psyche Sanger Darrin Huss mit einer bisher nicht gehörten stimmlichen Bandbreite und explodierender Kreativität - dank der facettenreichen Stilvielfalt seiner Musiker, die von Drum&Bass Grooves über Disco-House bis Chill-Out-Ambient reicht.

"Sunday Afternoon", "City Guide" und "Everyday" hatten bereits Airplays im "Chillout-Room" von BFBS und "Everyday (Djno Barrett Radio Mix)" wird demnächst auf etlichen House Podcasts programmiert.

Grenzen werden mit dem Song "Solitude" aufgeweicht. Er bewegt sich zwischen Björk und Aphex Twin: Eine Jazzy-Industrial-Interpretation von Billie Holiday's bekanntem Jazz-Standard.



Ein Album das man besser 3 mal kauft, denn im Auto, im Wohnzimmer und im Schlafzimmer ist (hoffentlich) immer Lounge-Zeit.

Elegance - ab dem 3. November erhältlich.

www.lounge.in
www.myspace.com/loungeinternational