Information ausblenden

Kostenloser Bass-Synthesizer vom Beat-Magazin

KVR Developer Challenge 2012

Schlagworte:

Beat, das deutsche Fachmagazin für elektronische Musikproduktion bringt den kostenlosen Synthesizer Black Mamba als Beitrag zur „KVR Developer Challenge 2012“ an den Start. Nun heißt es, runterladen, ausprobieren und anschließend bei kvraudio.com voten. Der SFZ-Synthesizer Black Mamba auf Basis der Dune-Engine von Synapse Audio kommt mit 71 brachialen Bass-Patches (370 MB), die sich für viele elektronische Musikstile eignen. Neben SFZ-fähigen Sample-Oszillatoren stehen dem Anwender noch ein Multimode-Filter zur Verfügung. Dieser arbeitet als Tief-, Hoch-, Bandpass oder Bandsperre und erlaubt ebenfalls verschiedene Kombinationen der genannten Typen. Um Leben in die Sounds zu bringen, ist der Synthesizer mit drei LFOs, drei ADSR-Hüllkurven und einer komplexen Modulations-Matrix ausgestattet. Abgerundet wird der Funktionsumfang durch eine umfangreiche Effektsektion, in der Overdrive, zwei Equalizer, Phaser, Chorus, Delay und Hall jeden Klang veredeln. Der Step-Sequenzer ermöglicht komplexe Basslines und wirkt jedem langweiligen Sound entgegen. Der kostenlose Synthesizer Black Mamba von Beat kann auf der Webseite der „KVR Developer Challenge 2012“ für Windows und OS X heruntergeladen werden. Das Voting für den Synthesizer findet ebenfalls auf der genannten Website statt.

    1. Rektum 02.12.12
      Hurra, das Verramschen geht weiter. Irgendwann gibt es die Vollversion von Cubase 7 kostenlos, inkl. aller Waves-PlugIns. Schön!
    2. Soundmopi 02.12.12
      Cool! Ist das Teil in 64bit? Weiß da jemand mehr?
    3. WaldebeatZ 01.12.12
      Und sowas gibt es kostenlos, N1