Fraunhofer Sonnox Pro-Codec Plug-In

Revolutionäre Mastering-Lösung für Online-Musikvertrieb

Schlagworte:

Aus der Zusammenarbeit zwischen dem Entwickler des mp3-Formats, dem in Deutschland ansässigen Fraunhofer IIS, und dem Plug-In Hersteller Sonnox Ltd. ist ein neuartiges Plug-In hervorgegangen, welches das Audio-Mastering für die Online-Distribution von Musik nach Herstellerangaben revolutionieren wird.

[​IMG]
Das neue Fraunhofer Sonnox Pro-Codec Plug-In ermöglicht es erstmals, Codecs in Echtzeit vorzuhören. Aktuell ist es nötig, den Mix zeitaufwendig im MP3/AAC-Format zu kodieren, zu prüfen, die Feineinstellung vorzunehmen und schließlich erneut zu Rendern - das Pro-Codec macht diesen Zyklus überflüssig.

Der gesamte Prozess wird vollständig "on the fly" durchgeführt und gibt dem Toningenieur die Freiheit, sich auf die Herstellung einer optimalen Mischung zu konzentrieren. Das einzigartige Pro-Codec Plug-In stellt Mix- und Mastering-Ingenieuren die Technologie zu Verfügung bis zu fünf verschiedene Codecs in Echtzeit innerhalb ihrer bevorzugten DAW vorzuhören, den Mix entsprechend zu justieren und simultan mittels Batch-Processing in mehreren Formaten auszuspielen.

Alle führenden Codecs, einschließlich mp3, mp3 Surround, AAC-LC und HE-AAC werden ebenso unterstützt wie die verlustfreien Codecs MP3-HD und HD-AAC. Bekannt für die überragende Klangqualität und innovative graphische Darstellung seiner Codecs, hat Sonnox ein intuitives FFT-Display integriert, mit dessen Hilfe das Eingangssignal, das Differenzsignal und mittels einer neu entwickelten Anzeige auch Codec-Artefakte visualisiert werden können.

Eine Anzeige der Bitstream-Integrität weist auf mögliches Clipping während des Dekodierens hin und verzögerungs- sowie nebengeräuschfreie A-B Umschaltung ermöglicht es dem Toningenieur nahtlos zwischen einzelnen Codecs hin und her zu schalten. Der ABX-Modus zur Durchführung von Doppelblindtests vereinfacht Codec-Vergleiche.

Das Sonnox Fraunhofer Pro-Codec Plug-In wurde im Januar 2011 auf der NAMM Show in LA vorgestellt, unterstützt alle gängigen DAWs für PC und Mac (Pro Tools, Logic, Cubase, Nuendo, Sonar, Sequoia und Wavelab) und wird ab Frühjahr 2011 im Handel verfügbar sein.