Information ausblenden

FA-07 und SE-02 von ROLAND

Music Workstation und Analog Synthesizer.


Im Rahmen der Launch-Eventreihe „The Future. Redefined“ stellte Roland die neue FA-07 Workstation und den SE-02 Analog Synthesizer vor.

FA-07 Music Workstation
Roland erweitert die beliebte FA Music Workstation-Serie mit einem neuen Keyboard-Modell sowie einem Systemupdate auf V 2.0 für die gesamte Serie. Die neue FA-07 Music Workstation verfügt über eine anschlagsdynamische, halbgewichtete 76er-Tastatur und positioniert sich damit zwischen dem 88er-Modell FA-08 und dem FA-06 mit 61 Tasten. Neben ihrer jeweils individuellen Tastatur-Ausstattung verfügen alle Instrumente der FA-Serie über identische Sounds und Funktionen. Das Systemupdate auf Version 2.0 beinhaltet zahlreiche Verbesserungen, auf die insbesondere Performer laut Hersteller sehnlichst gewartet haben. Über die neue Tone Remain-Funktion lassen sich Sounds nahtlos wechseln, ohne dass Noten- oder Effektausklänge unnatürlich abgeschnitten werden. Zu den weiteren Verbesserungen gehört die Master-Control-Funktion für die Studio-Sets. Damit senden Anwender eine Auswahl an MIDI- Nachrichten für die Konfigurierung des FA und verschiedener externer Geräte mit nur einem einzigen Befehl. Jedes neu erworbene FA-Instrument verfügt ab Werk über das neue Systemupdate Version 2.0, Besitzer älterer FA-Geräte können das Update kostenlos herunterladen und installieren. Zusätzlich zum Standalone-Einsatz lässt sich das FA problemlos in jede DAW-Umgebung integrieren. Dank der neuen Partnerschaft mit Ableton erhalten alle Käufer eines neuen FA-Instruments eine professionelle Musikproduktionslösung. Live 9 Lite ist eine Sonderversion der enorm beliebten Ableton Live Software. Mit einer speziellen Auswahl an Instrumenten und Effekten sowie den grundlegenden Live-Workflows, präsentiert sich Live 9 Lite laut Hersteller als leistungsstarker Partner für Produktionen mit den FA Music Workstations. Ab sofort enthalten die Instrumente der FA-Serie eine integrierte Ableton Control Map für ein schnelles und komfortables Setup.

FA-07_Front.jpg

SE-02 Analog Synthesizer
Entwickelt in Zusammenarbeit mit Studio Electronics, präsentiert Roland den SE-02 Analog Synthesizer, das Produkt der neuen Roland Boutique Designer Serie. Ausgestattet mit einem authentischen, diskreten Schaltungsdesign und Hands-On-Steuerung für nahezu jede Funktion, ermöglicht der kompakte SE-02 laut Hersteller das umfangreiche Programmieren klassischer und moderner Sounds. Die analoge Klangerzeugung des SE-02 verfügt über drei spannungsgesteuerte Oszillatoren, einen 24dB- Tiefpassfilter und einen Verstärker mit doppelter Gainstufe. Die Oszillatoren bieten sechs unterschiedliche Wellenformen für einen warmen und komplexen Klangcharakter, den nur komplett analoge VCOs erzeugen. Darüber hinaus arbeiten die Oszillatoren temperaturstabil und sorgen durch automatisches Tuning für einen unverfälschten Sound bei jeder Performance. Zu den weiteren Funktionen gehören drei Arten der Cross-Modulation (XMOD), ein Filter-Feedback-Loop,
ein temposynchroner LFO mit neun Wellenformen, Hüllkurven-Gestaltung, Oszillator-Synchronisierung, ein Rauschgenerator und ein tempo-synchronisierbares Delay. Der SE-02 verfügt über 384 Preset-Sounds und deckt eine breite Palette klassischer und moderner Sounds ab. Über die große Auswahl an Controller auf der Bedienoberfläche können Anwender Presets bearbeiten oder komplett neue Sounds kreieren und auf einem der 128 verfügbaren Speicherplätze ablegen. Weiterhin bietet der SE-02 einen 16-Step-Sequenzer, der sich via MIDI, USB oder den Trigger-Eingang zu einem externen Tempo synchronisieren lässt. In jeder Sequenz werden die Gate-Zeit pro Step, Glide, Tempo und die Patch-Nummer gespeichert. Zudem lassen sich Shuffle, Umfang, Richtung und der jeweils erste/letzte Step im Handumdrehen anpassen. Durch Aktivieren eines Steps und das Bewegen eines Controllers lassen sich die Parameter automatisieren. Der SE-02 bietet Speicherplatz für 128 Sequenzer-Patterns. Zudem lassen sich 16 Songs erstellen, die jeweils aus bis zu 16 Parts bestehen. Der SE-02 verfügt über Standard-MIDI-Buchsen für den Anschluss eines MIDI-Keyboard-Controllers. Durch den Trigger I/O und die CV-Eingänge für Tonhöhe und Filterfrequenz, arbeitet der SE-02 auch im Verbund
mit modularen Setups und weiterem Vintage-Equipment. Der SE-02 unterstützt sowohl das Routing externer Audiosignale durch die Filtersektion als auch die Integration in computerbasierte Setups über USB Audio und MIDI.

SE_02_front.jpg

Bassy und Can bedanken sich.