Information ausblenden

Chandler Bender EQ und Sonnox Oxford Limiter für UAD und Apollo

Zwei neue Plug-Ins für die UAD Hardware und für Apollo Interfaces.


Angetrieben von Universal Audio’s beliebten UAD-2 DSP-Systemen und Apollo Audio Interfaces, bieten UAD Powered Plug-Ins authentische Emulationen analoger Hardware für Mac und PC. Laut Hersteller liefern UAD Plug-Ins edle, analoge Soundqualität, die mit nativen digitalen Aufnahmesystemen nur äußerst schwer zu erreichen wäre. Universal Audio veröffentlicht mit der UAD Software v8.6 das Fender ‘55 Tweed Deluxe Amp Plug-In. Zusätzlich mit dem neuen UAD Fender ‘55 Tweed Deluxe Plug-In bietet das aktuelle Software-Release zwei exklusive neue Plug-Ins für die UAD Hardware und Apollo Interfaces — den von Softube entwickelten Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ und den Sonnox Oxford Limiter v2.
Fender ’55 Tweed Deluxe Plug-In
Das Fender ’55 Tweed Deluxe Plug-In verfügt über eine Auswahl an akribisch platzierten Mikrofon-Positionen, sowie drei unterschiedliche, klassische Lautsprecher-Typen. Dank der einzigartigen Unison™ Technologie von Universal Audio können Gitarristen das identische Spielgefühl eines Vintage 1955 Fender Deluxe erleben. Wie beim Vorbild reagiert das Plug-In nuanciert auf unterschiedliche Impedanzlasten, die durch den Volume Regler der Gitarre geregelt werden.
[​IMG]
Die wichtigsten Produkteigenschaften des Fender ’55 Tweed Deluxe Plug-Ins:
• Akribisch genaue Schaltkreis-Emulation eines Original 1955 Fender “5E3” Tweed Deluxe Verstärkers, exklusiv für UAD-2 und Apollo Interfaces
• Auswahl zwischen drei unterschiedlichen Lautsprecher-Typen: Standardbox 1955 Jensen P12R, Celestion 25-Watt Greenback und JBL D120F*
• Unterschiedliche Mikrofon-Kombinationen und -Platzierungen möglich — ohne jegliche Phasenprobleme
• Die Unison Technologie für Apollo Interfaces liefert Dank Impedanzanpassung authentischen Sound, Touch und Feel eines Original 1955 Fender Tweed Deluxe Verstärkers Weitere Informationen gibt es hier.
Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ Plug-In Für die UAD Powered Plug-Ins Plattform von Softube entwickelt, ist das Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ Plug-In eine exakte Emulation dieses edlen, mit Drosselspulen ausgestatteten, Boutique EQs. Auf der Konsole basierend, mit der Pink Floyd's Dark Side of the Moon und Abbey Road von The Beatles aufgenommen wurden, dem vintage Mischpult EMI TG12345 der Abbey Road Studios, nimmt der Curve Bender Mastering EQ von Chandler Limited die warmen, legendären Klangfarben des EMI Pultes und erweitert es zu einem leistungsstarken Mastering-EQ. Softube emulierte die Schaltkreise des Chandler Limited’s Curve Bender mit der Unterstützung durch Wade Goeke, Gründer von Chandler Limited, minutiös von Anfang bis Ende der Signalkette, einschließlich seiner Filter-Drosselspulen, Germanium-Transistoren, Transformatoren und aller Nichtlinearitäten der Schaltungen. Dadurch behält das Curve Bender Plug-In die komplexe Obertonstruktur und den Vintage-Klang der Hardware.
[​IMG]
Wichtigste Produkteigenschaften Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ Plug-In:
• Akribisch präzise Emulation dieses modernen EQ-Klassikers für Mixing und Mastering, von Chandler Limited vollständig authentifiziert
• Basiert auf einem Vintage EMI TG12345 Mischpult, das für Aufnahmen von The Beatles und Pink Floyd verwendet wurde
• Modelliert den gesamten elektronischen Signalpfad des Chandler Limited Curve Bender, einschließlich der Transformatoren und der Nichtlinearitäten des Schaltkreises
• Nur das Plug-In bietet die Mitte/Seite-Funktion und Kanal-Verlinkung Das Chandler Limited Curve Bender Mastering EQ Plug-In kostet 299 Euro. Weitere Informationen gibt es hier.
Plug-In Sonnox Oxford Limiter v2 Das Plug-In Sonnox Oxford Limiter v2 erhöht transparent die Lautstärke, Dichte und Präsenz in Deinen Tracks, ohne Transienten oder Dynamik einzubüßen. Mit der neuesten Generation der Inter-Sample Peak (ISP) Erkennung des Oxford Limiters ausgestattet — und erstmalig für die UAD Plattform vorgestellt — stellt dieses Plug-In ein leistungsstarkes und essentielles Tool für alle Toningenieure und Produzenten dar, die einen nicht färbenden, präzisen Limiter für ihre Mastering-Kette suchen.
[​IMG]
Wichtigste Produkteigenschaften Sonnox Oxford Limiter v2 Plug-In:
• Professioneller Mastering-Peak-Limiter mit Attack, Release und variablem Soft-Knee
• Enhance-Bereich zur Anhebung der erhaltenen Lautstärke ohne Pump-Effekte bei der Verstärkung
• Auto Comp behebt Wiederherstellungsfehler ohne Verlust der Gesamtlautstärke, wobei es konform zu den Standards der echten Spitzenpegelmessung (ITU-R BS1770-4) arbeitet
• Umfassende Optionen für den qualitativ hochwertigen Dither und das Noise-Shaping Das Sonnox Oxford Limiter v2 Plug-In kostet 249 Euro. Weitere Informationen gibt es hier.
Weitere Infos zur UAD Software v8.6:
www.uaudio.com/support/uad/86.html

Weitere Infos zu den Apollo Audiointerfaces:
www.uaudio.com/apollo

    1. Marcus 13.05.16
      Gerade die Demo ein paar Tage gespielt - und ich finde den Fender eindeutig geil ;) und da ist es mir schlicht egal, ob ich das anders hinbekomme :-D
    2. OoO 13.05.16
      Ich mag diese Abhängigkeit von Systemen irgendwie nicht. Wenn da mal was den Geist aufgibt bist du drauf angewiesen das neu zu kaufen. Das hat mir auch bei Ableton Push nicht so gefallen. Hatte letztendlich keine Lust mir jahrelang nen schnellen Workflow anzueignen und dann an die Hard- und Software gebunden zu sein... da nutzte ich doch lieber ein billiges, popeliges aber dafür jederzeit austauschbares MIDI-Keyboard.
    3. papabodo 13.05.16
      Also jetzt mal ernsthaft: Uaudio bezieht sich mit ihrer Aussage auf Ihr Konzept, rechenintensive Plugins auf dedizierter Dsp und damit entlasteten Hauptrechner anzubieten. Dadurch sind besonders viele Instanzen hochqualitativer plugs in einem Projekt möglich und damit auch theoretisch weniger Kompromisse bei der Ressourcenintensität der plugins möglich. Ich finde, dass die Qualität der Uad plugs einzigartig ist, keine Ahnung ob o.g. Gründe dabei ne Rolle spielen. Insofern finde ich die Aussage von Uad nachvollziehbar. gruss bodo
    4. OoO 13.05.16
      Klingt wie ein gekränkter Milchschnittefan :D
    5. Lobotomeandyou 13.05.16
      Erst richtig lesen, dann posten. Ich schrieb nicht, dass Werbung seriös ist - oder sein muss -, sondern, dass hier eine unseriöse Aussage gemacht wird. Und das stärkt nicht mein Vertrauen in das Produkt. Und natürlich gibt es auch in der Werbung Abstufungen und Nuancierungen - man muss ja nicht gleich die Milchschnitte an die Wand klatschen. Für ein gutes Produkt muss ggf. weniger in die Trickkiste gegriffen werden.