Information ausblenden

Analog-Synthesizer Pulse 2 von Waldorf

Wiedergeburt des Analog-Synthesizers der 1990er Jahre in mattschwarzem Desktop-Gehäuse

Schlagworte:

Genau wie sein berühmter Vorfahre, besitzt der Pulse 2 drei analoge Oszillatoren und einen Noise-Generator. Dank 8-Slot-Modulations-Matrix, Hard-Sync und Pulse mit Modulation eröffnen sich laut Waldorf unzählige bekannte und neue Klänge.

[​IMG]

Zur weiteren Klangformung steht ein kraftvolles, analoges Kaskaden-Filter bereit, das neben der typischen 24- und 12-dB-Lowpass-Einstellung auch noch 12-dB-Highpass- und -Bandpass-Modi im Angebot hat. Hinzu kommen analoges Filter-FM, sowie Ring-Modulation. Die 500 Sound-Programme zeigen einen ersten Blick auf die Möglichkeiten des Pulse 2 und decken das klassische Klangspektrum von tiefen Knarz-Bässen über Leads verschiedenster Couleur, Drums & Percussions bis hin zu knackigen Arpeggio- und Sequenzer-Linien sowie FX-Sounds ab.

Der monofone Pulse 2 bietet mit dem „Paraphonic“-Modus die Möglichkeit, bis zu 8-stimmige Akkorde wiederzugeben. Ein umfangreicher Arpeggiator eröffnet eine weitere kreative Spielwiese.
Über den Analog-Eingang können externe Audio-Signale in die Klangformung des Pulse 2 einbezogen werden.


[​IMG]


Wie der Blofeld-Synthesizer wird der Pulse 2 in einem stabilen Desktop-Gehäuse aus pulverbeschichtetem Metall ausgeliefert,.
Die Verbindung zu einem Computer wird über USB hergestellt, aber dank MIDI-In- und Out-Buchsen kann Pulse auch Stand-alone betrieben werden.
Neben einem 128x64 Pixel großen LC-Display, verfügt der Pulse 2 über acht Edelstahl-Regler. Damit soll die Bedienung der übersichtlichen Parameter-Matrix zum Kinderspiel werden.

Lieferbarkeit und Preis
Der Waldorf Pulse 2 wird ab Sommer 2012 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 549,- Euro lieferbar sein.



Spezifikationen


  • Analoger monophoner Synthesizer
  • 3 Analog-Oszillatoren + 1 Noise-Generator
  • Pulsweitenmodulation
  • Hard-Sync
  • Filter-FM von Oszillator 3
  • Ring-Modulation von Oszillator 3
  • XOR-Osc-Modus
  • 8-/4-Voice-Paraphonic-Modi
  • Kaskaden-Filter
  • 24 dB/12 dB Lowpass, 12 dB Highpass-/Bandpass-Filter-Modi
  • Umfangreicher Arpeggiator
  • 8-Slot Modulations-Matrix
  • USB
  • MIDI
  • Externer Analog-Signal-Eingang
  • Stereo-Line-Ausgang
  • Kopfhörer-Anschluss
  • Kompatibel mit Pulse Classic
  • 128x64 Pixel LC-Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung
  • 8 Edelstahl-Regler
  • 500 Sound-Programme
  • Electron-absorbierendes schwarzes Gehäuse


Weitere Infos unter www.waldorfmusic.de

    1. joe_sonic 23.09.13
      aber dass waldorf den pulse 2 noch dieses jahrhundert herausgebracht haben.......
    2. joe_sonic 23.09.13
      "Pulse Sounds aus dem letzten Jahrhundert können problemlos über MIDI importiert werden........" meine güte wat is mein studio und ich alt...also letztes jahrhundert......ich benenn mich um in "methusalem"........
    3. Kai Uwe Chonishvili 23.09.13
      Der Waldorf Pulse 2 ist jetzt für 549 Euro lieferbar (laut Pressemitteilung).
    4. Bumsbirne 21.01.12
      Und warum wieder kein 19" Gerät? Langsam wird der Schreibtisch voll. :D