Alesis stellt SamplePad vor

Multi-Pad-Instrument über SD-Cards fütterbar und anschlagdynamisch zu spielen

Schlagworte:

Alesis erweitert seine E-Percussion Linie um ein Multi-Pad Instrument. Das neue SamplePad ermöglicht es Drummern, eigene Sounds über Standard SD Cards zu laden und über vier Pads anschlagdynamisch zu spielen.

[​IMG]


Ein interner Soundspeicher bietet zusätzlich 25 hochwertige Percussion- und Drumsamples. Über einen Triggereingang lässt sich ein Switchpedal oder eine weitere Triggerquelle wie z.B. ein Kickpad anschließen. Auf diese Weise erweitert man das SamplePad zu einem kleinen Cocktail E–Drumset oder integriert es in ein bestehendes Drumrack.


[​IMG]


Durch seine Größe lässt sich das SamplePad vielseitig einsetzen; auf der Bühne als Erweiterung bestehender Drumracks, im Studio als kompakte E–Percussioneinheit oder als Controller. Ein großes hintergrundbeleuchtetes Display erleichtert die Suche und Bearbeitung von Sounds. Die Verbindung zur Außenwelt stellt das SamplePad über zwei 6,3 mm Klinkenausgänge her, ein lautloser Betrieb ist Dank Kopfhöreranschluss ebenfalls möglich.

Features

  • Nutzung eigener Samples über Standard SD Cards (separat erhältlich)
  • Interne Library mit 25 hochwertigen E-Drum Sounds
  • Hintergundbeleuchtetes Display, intuitive Bedienoberfläche
  • Vier anschlagdynamische Drumpads und ein weiterer Trigger-/Switcheingang auf der Rückseite
  • Eigene Soundsets speicherbar
  • Kompaktes Design
  • Reverbeffekt
  • Lässt sich auf einem Snareständer befestigen, als Tischgerät betreiben oder in bestehende Drumracks integrieren
  • MIDI Ausgang zur Steuerung weiterer Klangerzeuger oder Software

Technische Daten
Format: Mono, 16/8-bit, 48/44.1/32/22.05/11.205 kHz.
Maximaler Samplespeicher: 14MB



[​IMG]


UVP: 149,99 €
Lieferbar voraussichtlich ab Q1 2012



[​IMG]