Information ausblenden

AAS GS - 2: Gitarrist neu aufgelegt

Das Software-Unternehmen Applied Acoustics Systems hat seinen virtuellen Gitarristen GS – 2 neu aufgelegt, der in seiner neuen Version nicht nur die akustische Gitarre emuliert, sondern auch den elektrischen Vertreter.


Das Software-Unternehmen Applied Acoustics Systems hat seinen virtuellen Gitarristen GS – 2 neu aufgelegt, der in seiner neuen Version nicht nur die akustische Gitarre emuliert, sondern auch den elektrischen Vertreter. GS – 2 ist ein Windows- und Mac-Plug-in, das komplett neu designed wurde und nun eine einfachere Benutzeroberfläche bietet. Zudem wurde das Instrument um ein Equalizer- und Kompressor-Modul sowie einen Multieffekt-Prozessor ergänzt. Die Synthesis- und Strumming-Engine sind ebenfalls einem Facelift unterzogen worden. Die größte Neuerung ist jedoch die Erweitung um eine elektrische Gitarren-Engine. Der virtuelle Gitarrist GS – 2 modelliert unterschiedliche Aspekte des Gitarrenspiels wie beispielsweise die Abnahme, die Saiten, die Verstärkung, die Gitarrenbox und so weiter. Aber auch eine Akkord-Erkennung sowie ein Voice-Modul sind mit dabei. Letzterer erzeugt typische Gitarrenakkorde beim Anspiel einer einzelnen Taste. Zahlreiche MIDI-Loops mit Akkordfolgen unterstützen den Produktions-Prozess. Applied Acoustics Systems Strum GS - 2 ist ab sofort für einen Einstiegspreis von 149 US-Dollar im Hersteller-Shop erhältlich (ab 30. Juni regulär 199 US-Dollar).

    1. rm 11.06.15
      Ich glaube, der Herr im Video, braucht auch ein starkes Hörgerät. Das klingt ja übelst übel.
    2. Heiner66 11.06.15
      Boh, klingt das schlecht!