Modern 80's KIT von Dom Sigalas

Vast

Vast

Registriert
22.05.15
Beiträge
890
Reaktionen
695
Ort
Glarus
Punkte
3.054
Ich finde sein neues Drums Tool das auch mit Halion free läuft, sehr gut, ebenfalls den Preis
50% Discount code 80SFAM50 am checkout.


doch hört selbst rein:

View: https://www.youtube.com/watch?v=QIgkaDuJeQQ&t=852s
 
Ich finde sein neues Drums Tool das auch mit Halion free läuft, sehr gut, ebenfalls den Preis
50% Discount code 80SFAM50 am checkout.

Ganz nice, aber selbst mit 50% Rabatt für mich noch viel zu teuer (vor allem wenn man noch die Umrechnung von Britischen Pfund in Euro berücksichtigt. Mit derzeitigem Rabatt ~ 47,- EUR, regulär ~ 92,- EUR :gaga:).

Ich habe sein altes Modern 80's Kit und die Claps irgendwann einmal für jeweils £9,99 gekauft. Und im Solo-Drumbus klingen die auch super. Da die Samples aber komplett overprocessed und die Effekte in den Plugins (im HALion) nur sehr grob einstellbar sind, habe ich sie im Mix nie gut integrieren können. Und auch dem neuen MAX-Kit fehlt wieder etwas wesentliches: nämlich ein EQ (für jedes Instrument)! Man kann zwar an den Effekten und Transienten rumschrauben wie irre, aber auf die Frequenzbalance kann man erst wieder im Insert des BUSSES Einfluss nehmen, und da aber eben nur auf den ganzen BUS und nicht mehr auf die einzelnen Instrumente.

Ich will nicht behaupten, dass man das Plugin nicht grundsätzlich gebrauchen kann, aber von den 92-, EUR bezahlt man meiner Meinung nach mindestens 70,- EUR ausschließlich für die Youtube-Prominenz und das Marketing :smil45afbed37499d: Und egal was man macht, die Drums werden immer nach the artist's unique vision and expertise (Dom Sigalas) klingen. Das nervt dann irgendwann so sehr, dass man wieder auf die eigenen Drummachine-Samples zurückgreift und den Mehraufwand gerne in Kauf nimmt. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich werde auf das affirmative und euphorisierende Marketing jedenfalls kein zweites Mal hereinfallen. Diesmal nicht! :cool:
 
Mer losse de Dom in Kölle.
 
Das tool beinhaltet schon eine Vielzahl von klassischen 80' drumssounds. Durch die vielfältige Editiermöglichkeit des sounds kann es auch individuell der persönlichen Soundvorstellung angepasst werden. Ein weiterer EQ ist dann obsolet, auch wenn dieser - so wie ich verstanden habe - auf Einzelausgänge im Mixer gesetzt werden kann.
Ich habs mir erstmal spontan gekauft, weil mir das Genre der 80' drums gefällt. Dafür hab ich auch den Preis bezahlt (50,- €)
Ich mag den Griechen, bei dem zwar alles fantastic, unbelievable und boom ist, er mir aber auch vieles interessantes zu Cubase vermittelt hat.
 
Ich mag den Griechen
Solange du ihm nichts leihst 😄😂
Mir ist das zu künstlich, gefällt mir nicht dann doch lieber selbst was basteln.
Zu unflexibel.
Bei 80er Drums ist zb ein Pitch ein absolutes muss.
Kurz gesagt, ich finde es auch überteuert
9.90 Euro ginge noch ok.
Black friday 1,99 Euro.
 
Also für moderne Produktionen ist es genial!
 

Zurück
Oben