Information ausblenden

Freeware Amp Sim L12X inspired by the Marshall® Lead 12

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von Ethersis, 18.01.20.

  1. Ethersis

    Ethersis Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    11.156
    11156
    "The original head was an op-amp based amplifier: instead of using tubes or transistors, the op-amp is able to provide a huge amount of gain with very little or no distortion. However, when the amplified signal reaches the voltage applied to power the op-amp, it gets clipped. Marshall engineers exploited that to provide a great sounding amplifier with very few components.

    This little solid state head is able to push cabinets up to 4×12 and can easily sound like a JCM™. We modified the original circuit by adding a Contour knob (to get a more scooped tone) and an additional Boost overdrive stage. We also included an integrated Cab Simulator, loaded with a Marshall cabinet IR featuring Celestion V30 cones.

    Integrated cabinet provided by Seacow Cabs"

     
    Moiterei, Glutamatjunkie, sas und 5 andere bedanken sich.
  2. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    995
    995
    Der Typ in dem Video ist mega anstrengend, aber die Amp sim klingt erstaunlich gut.
     
    Ethersis bedankt sich.
  3. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    8.330
    8330
    Hab mir den Amp direkt gesichert. Zwar noch nicht ausprobiert... aber dem Audiority Typen vertrau ich blind :right:
     
    sas und Ethersis bedanken sich.
  4. Antonius_A

    Antonius_A

    Registriert seit:
    01.11.18
    Punkte:
    995
    995
    Hab eben mal schnell vor der Arbeit 10 Minuten gespielt. Sehr sehr gute Amp sim. Hab auf anhieb einen guten Sound gefunden. Wie es im mix ist weiß ich noch nicht. Aber es macht Spass das eine gute Cab sim integriert ist, ohne Spielerein mit Mikroposition o.ä. Absolute Empfehlung das teil. Schöne Saitentrennung.
     
    Ethersis und holgi bedanken sich.
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    48.164
    48164
    schwierig im Mix, so klappt das nich, solo klingts ganz nett, aber sonst....
     
  6. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    27.818
    27818
    Da ich ja diverse selbstgemachte kleine Test-Projekte für Amp-Sims auf dem Rechner habe, hab ich mal eben eins davon mit dieser Simulation hier versehen. Sologitarre mit vorgeschaltetem virtuellen Tube Screamer (was ich bei einem richtigen Amp auch oft mache, aber dann natürlich mit einem "richtigen" TS). 5 Gitarrenspuren, im VST integrierte Speaker-Simulation, kein EQ auf den Gitarrenspuren.



    Ist so maßgeblich wie alle Demos (nämlich so gut wie überhaupt nicht), aber ich probiere solche Dinger halt lieber selbst aus.
     

    Anhänge:

    Moiterei, Glutamatjunkie, sas und 3 andere bedanken sich.
  7. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    5.213
    5213
    @Ethersis danke dir, poste mal den Link direkt zum Hersteller.
    https://www.audiority.com/shop/l12x-solid-state-amplifier/

    hatte mir den Pre X7 im Sale gekauft. Finde den sehr gut.
    Werde den Amp auch mal antesten.

    Danke, da klangen andere Sims schon schlechter mit deinem Beispiel. Mir gefällt es vom Hören ganz gut.
    Aber wie du auch sagst, muss man/ich es selber testen, ob man/ich damit klar komme. Wegen dem Spielgefühl und dem Sound.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.20
    Moiterei bedankt sich.
  8. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    27.818
    27818
    So ist es. Daher halte ich nicht so viel von externen vorgefertigten Demos, auch wenn natürlich klar ist, dass die Hersteller ihr Produkt ja auch irgendwie präsentieren wollen und das eben auf diese Weise tun. Aber es gibt ja (meist) Demoversionen - bzw. in diesem spezielle Fall hier sogar eine kostenlose komplette Version.
     
    sas bedankt sich.
  9. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    5.213
    5213
    manche bekommen auch keine guten Soundbeispiele hin (z.B. PA) und tun sich echt keinen Gefallen, indem sie das online stellen. Obwohl die Sachen nach eigenem Test ganz gut sind. Da ist man dann froh, wenn man 'ne Demo hat mit der man es selber probieren kann und dann feststellt, oh, klingt ja gar nicht so schlecht.