Information ausblenden

Die Brücke (Regentropfen im Licht)

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von SoulFrontier, 03.07.19.

Schlagworte:
  1. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
    Zu diesem Text existiert bereits die Musik, Beides ist jedoch noch work in progress.
    Die Musik muss warten, da ich ja z.Z. leider erneut ertaubt bin. :-(
    So ist Zeit, um an Texten zu feilen.

    Ich hatte schon mal eine musikalische Skizze gepostet, immer mal wieder am Text geschraubt.

    Momentan dies, da es offenbar recht textlastig wird, poste ich mal aus der Werkstatt

    Ich bin ein Regentropfen im Licht
    mal mit bunten Farben ne Brücke für Dich
    Komm rüber, willkommen in meiner Welt
    ich hoffe dass es Dir bei mir gefällt


    Komm wir geben unserem Affen Zucker
    Und tun zu den Fischen Butter
    Der Verstand wird auf links gedreht
    So das man wieder klar sieht und versteht

    Vier Augen sehen mehr als nur zwei
    Kaleidoscope in der Nacht
    Und ihre Spiegel sorgen für Symmetrie
    Alles wird darin vertausendfacht

    Ich bin ein Regentropfen im Licht
    mal mit bunten Farben ne Brücke für Dich
    Komm rüber, willkommen in meiner Welt
    ich hoffe dass es Dir hier gefällt


    Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht
    Bist irritiert wenn Dein Kühlschrank zu Dir spricht
    Kennst auch des Königs Order nicht, aber:
    wo Schatten ist, da gibt's auch ein Licht!

    Wer das Ziel kennt findet auch den Weg
    Zweifelsfrei, zuversichtlich, unentwegt!
    Der frühe Vogel nimmt die letzte Bahn.
    Ihr rotes Licht winkt Abschied:
    -Abgefahrn!-

    Du bist ein Regentropfen im Licht
    malst mit bunten Farben ne Brücke für mich
    Ich trau mich rüber komm in Deine Welt
    Es fällt mir leicht weil Du mich hälst


    Wo Feuer ist da ist auch immer Rauch
    Hitze brennt, Du stehst auf dem Schlauch.
    Es ist zwanzig nach vier, auf der Kippe steht
    Die Prozession der Idioten, die den Bach
    runtergeht

    Viel zu oft trügt der glitzernde Schein
    Der Moralapostel zieht sich grinsend ne Line
    Reality Shows suhlen sich im Gestank
    Leeres Blatt, leeres Glas, leer der Tank!

    Hunderttausend Regentropfen im Licht
    werden zur Brücke für Dich und für mich
    Über Schluchten und Mauern gespannt,
    über Schützengräben und zerrissenem Land


    Hinter Fassaden stürzen Traumwelten ein
    Britney hat gelogen, Kevin fiel drauf rein
    Ein Hubschrauber kreist über dem Taboo
    Scheinwerfer und Kameras am Point of View

    Jeder gegen Jeden, alles am liebsten sofort
    Jeder hat Recht und niemand glaubt ein Wort
    Wir stehen zusammen, sagen es ist Zeit
    Der Irrsinn hat Methode.
    The Future is bright.

    Hunderttausend Regentropfen im Licht
    werden zur Brücke für Dich und für mich
    Über Schluchten und Mauern gespannt,
    über Schützengräben und zerrissenes Land

    Hunderttausend Regentropfen im Licht
    sie können uns jagen, doch sie kriegen uns nicht
    Über Schluchten und Mauern gespannt,
    Steht unsere Brücke über zerrissenem Land


    :)
     
    mWermut, Andaraginga und Teestunde bedanken sich.
  2. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    15.643
    15643
    Mir gefällt der Text. Vor allem die vielen Beispiele, die du zur Hand hast. Ich drück dir die Daumen für baldiges Ent-Ertauben.
    LG Teestunde
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  3. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
  4. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.033
    2033
    ..man da ist ja ein Schwarm Kreativ-Mücken über dich hergefallen;-)

    wirklich witzig und wird dabei nicht lang..

    an dieser Stelle könntest du noch mal überlegen. Da reimt sich 'Weg' auf '..weg..' Und die Ziel/Weg Kombination lässt sich auch gut umdrehen, also 'Wer den Weg kennt, findet auch das Ziel'.

    Nur so als Anstoß..

    Viele Grüße und alles Gute, m
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  5. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.617
    14617
    da sind schon ein paar schöne bilder dabei.
    der regentropfen als brücke ist vielleicht erstmal nicht ganz so leicht zu verstehen.
    aber wenn man sich dann mal bilder von gewölbten tropfen anschaut, kann man eine art brücke erkennen.
    auf der metaphorischen ebene steht der regentropfen für das leid (die tränen), an dem die hoffnung (das licht) gebrochen wird.
    die brücke führt über die dünne oberfläche der tränen hinweg.

    was ich vielleicht nicht gemacht hätte, ist, diesen hohen abstrakten level mit einer deutlich konkreteren beziehungsebene zu mischen.

    einige formulierungen, wie zb. "und tun zu den fischen butter" finde ich sprachlich nicht so ganz glücklich.
    "dem affen zucker geben", "du siehst den wald vor lauter bäumen nicht" und "wo feuer ist, da ist auch immer rauch" sind mir persönlich als metapher zu abgedroschen und passen meiner meinung nach auch nicht so richtig zu dem gesamtbild.
    "der verstand wird auf links gedreht" ist mir zu politisch.
    brittney und kevin sind mir etwas zu konkret.
    was mir dann aber wieder sehr gut gefällt, ist der satz: "ein hubschrauber kreist über dem taboo".
    ich könnte mir dazu zb. eine libelle über dem regentropfen vorstellen.
    auf der anderen ebene einen überwachungshubschrauber, der die lage von oben kontrolliert.
    und auch die letzten beiden refrains gefallen mir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.19
    SoulFrontier bedankt sich.
  6. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
    Danke! Oder wie gestern jemand mir schrieb:
    Wo gibt's die bunten Pillen, ich will auch davon :-D
    Gute Idee, why not! Thx :)
    Ja, es ist auf einer Ebene schon eine Verballhornung von sprichwörtlichen Plattitüden. Da geht natürlich noch was! :-D
     
    mWermut bedankt sich.
  7. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    18.346
    18346
    ICh find ja nur selten hierher.
    Nur eine Anmerkung zu mWermuts Anmerkung:

    'Wer den Weg kennt, findet auch das Ziel'
    hat eine ganz andere Aussage als
    'Wer das Ziel kennt, findet auch den Weg'

    Dies um des Reimes wegen zu vertauschen halt ich nicht für gut.
    Gibt sicher genug Sachen die sich auf Weg reimen.
     
  8. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
    Danke @stonyroad!

    Ja, es ist an der Stelle halt die Aufzählung der Adjektive. Das möcht ich schon so. Also mal gucken...
    :LOL: Doppelreim schlägt mir vor:
    Ich rap meinen shit und ich geh meinen Weg.
    :headbang::L:
    Sehr geil!
     
  9. mWermut

    mWermut

    Registriert seit:
    05.08.16
    Punkte:
    2.033
    2033
    Hi @stonyroad,

    ..die Sache mit dem Reim ist doch nur Beifang. Deshalb nicht;-) Ich fand's eben als mögliche Variante so die "der Weg ist das Ziel" Weisheit zu umspielen.

    Viele Grüße, m
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.19
    SoulFrontier bedankt sich.
  10. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
    Das ist durchaus gewollt, oder sozusagen, hüstel, Stilmittel. :D So würde es jedenfalls ein Künstler nennen. :p
    Das ist Deine Sache! Damit hab ich nix zu tun! :blbl:
    Noch schlimmer wäre ja nur “der Verstand wird auf rechts gedreht“. Na dann erst! :nudelholz:
     
  11. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    18.346
    18346
    Dann würde ich zu "Wer den Weg kennt, der kennt das Ziel" tendieren.
    Aber ich sehe mich weniger als Texter.
     
    mWermut und SoulFrontier bedanken sich.
  12. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    14.617
    14617
    die beiden weg/ziel varianten, die hier genannt wurden, finde ich nicht offen genug.
    sind beide was völlig anderes als "der weg ist das ziel", wo das ziel im klassischen sinne nicht mehr existiert.
     
    mWermut und SoulFrontier bedanken sich.
  13. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.694
    10694
    Auch wieder in Eile. Aber: Auch hier ein toller Text (soll ich sagen - ganz groß?;-) )

    Vielleicht eine kleine Idee:

    Ich bin..., Du bist ... , Wir sind ..., Hundertausend...

    Den Rest muß ich nochmal überlesen. vielleicht gibt die Zeit mir ein Viertelstündchen, dann schreib ich hier noch was rein :)
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  14. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
    Wie famos
    Wie famos! :hammer:

    Danke @Locis freut mich! :headbang:
     
    Locis bedankt sich.
  15. Locis

    Locis

    Registriert seit:
    04.09.06
    Punkte:
    10.694
    10694
    Hallo SoulFrontier,

    Ich finde es hat an manchen Stellen zu viele Füllworte. Natürlich kenne ich jetzt Deine musikalische Skizze nicht,
    aber hier z.B. würde es mir rein sprachlich so besser gefallen:

    Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht
    Bist irritiert wenn Dein Kühlschrank spricht
    Du kennst des Königs Order nicht,
    aber: wo Schatten ist, da ist auch Licht!

    Kann aber mit Musik schon alles anders sein, deswegen: Ist nur mein Gedanke zu Deinem Text
    LG
     
    SoulFrontier bedankt sich.
  16. SoulFrontier

    SoulFrontier Themenersteller The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    23.173
    23173
    Danke Locis! Ja, die Musik ist bereits da gewesen, der Text ist auf existierende musikalische Idee geschrieben.

    So würde ich es auch lieber immer haben. Das Schreiben von Musik auf existierende Texte ist mir zwar geläufiger, aber nicht mein Favorit.
    LG
     
    Locis bedankt sich.