Cherry Audio - free SEM - Synthesizer Expander Module Synthesizer

  • Ersteller emulator
  • Erstellt am
emulator

emulator

Registriert
22.11.06
Beiträge
1.310
Reaktionen
2.135
Punkte
8.204
http://cherryaudio.com/santa

One Tremendously Powerful Voice

Synthesizer Expander Module is a free emulation of the classic Oberheim® self‑contained synthesizer module of the same name. Originally released in 1974, the keyboardless, mono module was intended as a companion to the one of the earliest digital sequencers, the Oberheim DS-2. Soon thereafter, Oberheim linked multiple Synthesizer Expander Modules to an early digitally scanned keyboard to create some of the first polyphonic synthesizers, used by legendary artists including Joe Zawinul, Toto's Steve Porcaro, Styx, and Jan Hammer.

Though it was a simple, barebones monosynth, the Synthesizer Expander Module possessed a unique tone quality, courtesy of its 12 dB/oct state-variable filter. With lowpass, bandpass, highpass, and notch modes, this flexible filter was the star of the show. We've precisely recreated it here with a filter section and Phasor effect programmed by award-winning synth designer Mark Barton (MRB).

Best of all, it's absolutely FREE!
 
Ist das mit den Envelopes beim Original auch so? Denn das finde ich extrem schwachsinnig - Decay kontrolliert hier sowohl Decay wie auch Release, Sounds, bei denen bei gehaltener Taste der Sound langsam abklingt, bei Loslassen der Taste aber sofort stoppt, sind folglich nicht drin. Also eigentlich das, was man so gut wie immer bspw. für Bässe will.
 
Sustain macht dann folglich übrigens auch nicht das, was es üblicherweise bei Envelopes macht.
 
Das ist ähnlich wie beim Minimoog.
Beim Minimoog kannst du zusätzlich das Release für's VCA noch schalten.

Ist eine der Varianten an Hüllkurven aus dieser Zeit...
 
Das ist ähnlich wie beim Minimoog.
Beim Minimoog kannst du zusätzlich das Release für's VCA noch schalten.

Ist eine der Varianten an Hüllkurven aus dieser Zeit...

Ok, kenne mich da nicht aus. Aber dann isses definitiv nix für mich. Monophoner Synth, mit dem man keine gescheiten Basssounds hinbekommt - nee danke.
Vielleicht jage ich nochmal Logics Autosampler drüber...
 
You do you...

Aber ich mache damit eigentlich jeden praktischen Bass-Sound den ich will.
Also von der Envelopearchitektur her.

Aber ja - ich komme von der analogen, modularen Welt her und bin auch ein Allesfresser quasi...
 
Klingt gut, macht Spass, wenig Regler viel Charakter.
Und klar - als monophone Variante natürlich der Appetizer auf die "große" Version.

Trotzdem ein schönes Weihnachtsgeschenk.
 

Zurück
Oben