Abgenommenes Drumset für Kopfhörermix gaten?

  • Ersteller gecko63
  • Erstellt am

gecko63
gecko63
Registriert
27.11.02
Beiträge
2.894
Punkte Reaktionen
199
Punkte
4.002
Hi,

Sohnemann übt im Moment zu Playbacks, die er über Kopfhörer hört und möchte sich seine Drums mit auf den Mix geben.
Klingt vielleicht komisch, wurde mir hier an anderer Stelle schon mal attestiert, war aber eine Empfehlung von seinem Lehrer, von dem ich eigentlich viel halte.
Hab nun mein altes Behringer x1204 Pult fair verkauft und stattdesen ein wirklich tolles QX2442 geschossen. Aufpreis nach Kauf und Verkauf: 80eur. Das wars mir eh aus anderen Gründen wert.
Drum Mics sind auch vorhanden (Behringer BC1200) ebenfalls auch noch für andere Einsatzzwecke.
Nun zum Problem: Auf dem Kopfhörer sind doch arg viele Nachhall Effekte der Tomfelle usw. die ich gerne für diesen Zweck etwas abscheniden möchte. Es geht ja im wesentlichen darum, dass die eigenen Schläge besser im Mix wahrnehmbar sind und nciht darum, dass es perfekt klingt.

Ich habe das ganze Drumset über Aux4 auf den Kopfhörer geroutet und könnte nun über Aux send retun fort noch ein Summen noisegate einschleifen und dann mit den Werten ein bisschen rumspielen, bis es passt.

Ist das eine völlig bescheuerte Idee?
Wie würdet ihr das sonst lösen?

Danke für Hilfe :)
Wie immer...
 
muffy
muffy
Moderator
Hippie
Teammitglied
Registriert
18.12.16
Beiträge
26.563
Punkte Reaktionen
20.587
Punkte
88.679
Auf dem Kopfhörer sind doch arg viele Nachhall Effekte der Tomfelle usw. die ich gerne für diesen Zweck etwas abscheniden möchte. Es geht ja im wesentlichen darum, dass die eigenen Schläge besser im Mix wahrnehmbar sind und nciht darum, dass es perfekt klingt.

Wenn du nachklingende Trommeln gaten willst, wirst du den Threshold aber super krass runterschrauben müssen, weil die nachklingenden Becken ja noch ordentlich Sound machen. Damit die Heads schweigen, müsse man das Blech auch super hart abschneiden. Aber ok, er hört das ja durch die Kopfhörer durch.. Also was da noch übrig bleibt, wird sicherlich recht eigenartig klingen.
 
Graham
Graham
Gesperrter User
Registriert
23.08.20
Beiträge
12.360
Punkte Reaktionen
7.986
Punkte
36.621
Ein Papiertaschentuch mit Gaffa aufs Fell sollte hier eine gute Lo Tec Lösung sein.

Ich würde mir aber als erstes den Gesamtpegel am Ohr anschauen, das wird schnell zuviel.
 
HarrySH
HarrySH
Kabelträger
Registriert
03.06.10
Beiträge
1.528
Punkte Reaktionen
1.563
Punkte
7.218
Haben die Toms keine eingebauten Dämpfer ? Normal sind die von außen einstellbar - also die Dämpfung selbst?
 
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
380
Punkte Reaktionen
196
Punkte
968
Haben die Toms keine eingebauten Dämpfer ? Normal sind die von außen einstellbar - also die Dämpfung selbst?
Das hab ich ja noch nie gesehen oder gehört, daß irgend ein namenhafter Schlagzeughersteller so was verbaut.
 
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
380
Punkte Reaktionen
196
Punkte
968
Ein Papiertaschentuch mit Gaffa aufs Fell sollte hier eine gute Lo Tec Lösung sein.
Gute, vielleicht auch (Öl)gedämpfte Felle und ein gutes Tuning ist da wesentlich effektiver.
 
HarrySH
HarrySH
Kabelträger
Registriert
03.06.10
Beiträge
1.528
Punkte Reaktionen
1.563
Punkte
7.218
Das hab ich ja noch nie gesehen oder gehört, daß irgend ein namenhafter Schlagzeughersteller so was verbaut.
Ich hatte in den 70ern und 80ern ein Pearl-Set da gab es die Dämpfer von aussen einstellbar. Die haben dann je nach Einstellung mit nem Filz gegen das Schlagfell gedrückt. Damit konnte man das Ausschwingverhalten regulieren. Hab das Set jedoch Ende 80 verkauft und spiele seitdem ein E-Set.
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
1.744
Punkte Reaktionen
1.280
Punkte
5.652
Das hab ich ja noch nie gesehen oder gehört, daß irgend ein namenhafter Schlagzeughersteller so was verbaut.
Hättest du geschrieben:
"Das hab ich ja noch nie gesehen oder gehört, daß irgend ein namenhafter Schlagzeughersteller so was verbaut hat.", hätte ich gefragt ob du Rogers oder Ludwig kennst ;)
Spaß beiseite, - so sehen diese Dinger aus (click).
Aber du hast schon recht, diese Innendämpfer sind etwas "aus der Mode".

Ist das eine völlig bescheuerte Idee?
Wie würdet ihr das sonst lösen?
Ich halte von dem ganzen Vorhaben nicht besonders viel und würde eher versuchen die Lautstärkebelastung der Sohnemann-Ohren möglichst gering zu halten, d.h. Kopfhörer so gut abschirmend wie möglich und dann Playback so laut wie nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
380
Punkte Reaktionen
196
Punkte
968
Mein Vater war zu dieser Zeit Jazz Schlagzeuger und hatte einige Drumsets, u.a. Premier, Sonor und Ludwig aber ich kann mich nicht erinnern, daß ich jemals so einen Filzdämpfer gesehen habe.
Gut, vielleicht hatten die Einsteigersets so was aber die hab ich dann nie zu Gesicht bekommen.
Ich hab damals auch das Spielen angefangen aber leider nicht durchgezogen.
 
Entone
Entone
Triangelspieler
Registriert
04.01.03
Beiträge
15.004
Punkte Reaktionen
10.328
Punkte
46.099
Ich halte von dem ganzen Vorhaben nicht besonders viel und würde eher versuchen die Lautstärkebelastung der Sohnemann-Ohren möglichst gering zu halten, d.h. Kopfhörer so gut abschirmend wie möglich und dann Playback so laut wie nötig.
+1

Außerdem würde ich den Kitsound auf dem Kopfhörer v.a. über die Overheads holen und vielleicht noch etwas Kick und Snare. Tom-Miks würde ich mir beim Üben sparen, denn damit spart man sich auch das Resonanzgerumpel.
Mein Vater war zu dieser Zeit Jazz Schlagzeuger und hatte einige Drumsets, u.a. Premier, Sonor und Ludwig aber ich kann mich nicht erinnern, daß ich jemals so einen Filzdämpfer gesehen habe.
Das ist ein Relikt aus alten Zeiten, als es noch nicht die große Auswahl an verschiedenen Fellen mit eingebauter Dämpfung oder externen Dämpfungsmöglichkeiten (moongel etc.) gab.
 
RudeRudi
RudeRudi
Vergeiger
Registriert
26.11.19
Beiträge
1.744
Punkte Reaktionen
1.280
Punkte
5.652
Gut, vielleicht hatten die Einsteigersets so was aber die hab ich dann nie zu Gesicht bekommen.
Jep, so wird das wohl gewesen sein, - bei den Einsteigersets kommt es ja auf die Herstellkosten nicht so sehr an ... ;)
 
gecko63
gecko63
Registriert
27.11.02
Beiträge
2.894
Punkte Reaktionen
199
Punkte
4.002
Ok Message ist angekommen.
Ich werde das mit etwas dämpfen versuchen und erstmal Beschränken auf OH und Kick Snare.
Mir kam das auch komisch vor anfangs, hatte hier ja schon mal nachgefragt und daraufhin auch den Lehrer nochmal gesprochen.
Er hält da prinzipiell dran fest, dass das helfen kann, wenn man zu playback spielt.
Ich muss dazu sagen, dass der Kopfhörer echt verdammt gut dämmt und man das Schlagzeug wirklich nicht so gut hört, im Mix, vor allem bei lauteren Stücken.
Danke Euch :)
 

Oft gelesene Themen

Oben