musicdevil

Einsamer Cowboy

  • Autor musicdevil
  • songvote_creation_date
Autor
musicdevil
Song-Veröffentlichung
Artist
musicdevil
Kategorie
Rock, Metal, Punk
Aufrufe
752
Bewertung
6,43 Stern(e)

Song-Rezensionen

H
Hi Devil, Kann man nicht sehr viel sagen, außer die Stimme hört sich sehr gequält an, um eine gewisse Tiefe zu erreichen, und verliert deshalb an Kraft und Dynamik. Ìst auch meiner Meinung nach zu lang. Der Refrain weis, mir zu gefallen. Der Song hat potential, und ist schon älter, wie Du ja schreibst. Würde ich an Deiner Stelle und Deinem heutigen Know How nochmal neu machen. Da könnte was Gutes draus werden. Deswegen heute ein Paar punkte Abzug Liebe Grüße HL
R
Also das ist weder Rock, Metal schon gar nicht und Punk ...hää Früher nannte man das Countrymusic...das Lied kommt mir irgendwie bekannt vor ?? Für das Genre ist es dann gut gewählt. red5music
Ash-Zayr
Inspiriert von dem aktuellen Thread habe ich mir Dein Lied mal angehört und möchte es voten....auch wenn der Chart-relevante Zeitraum schon over ist....;) Angenehm überrascht war ich von der guten und allgemein selten gut getroffenen Mischung aus Melancholie und Fun....ohne die vorherigen comments gelesen zu haben, war meine Assoziation "Ärzte meets Unheilig"....und Bela B. wurde dann ja genannt hier...;) Unter dem Strich, und das schrieb popnapp sinngemäß....eine Strophe und ein refrain weniger, dann wird es straffer und besser verdaulich, was das Arrangement angeht. Mein Wunsch an Deine Stimme: du verweilst, sei es Konzept, Stil oder Angst, auf einem gleichbleibenden dramaturgischen Level.....der Zuhörer sehnt sich aber nach einem Klimax, dann einem Höhepunkt, einem emotionalen Ausreißer, ein Schrei, die Sau rauslassen, Kopfstimme, Oktave hoch, whatever, Hauptsache Abwechslung...es klingt cool, kontrolliert, erzählend...aber ohne eine Variation langweilig als Sanges-Modus....hier Dich bitte mal mehr trauen...ich meine zu hören, dass da was geht...;) Ich gebe 7 Punkte Ash
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
popnapp
Toll gesungen finde ich. Tief und cool. Die Melodie ist mir allerdings ein bisschen zu brav manchmal, diese gleichmäßigen Viertel wo rhytmische Verschiebungen mir besser gefallen hätten. Musikalisch ist es auch mir zu lang und gleichförmig. Die Gitarren kommen gut, aber es geht immer im gleichen Trott weiter, da wäre der eine oder andere Break gut gewesen. Und mindestens eine Strophe weniger. Aber den Text finde ich schon gut gemacht. Da fällt dem in der Einsamkeit etwas verwirrt gewordenen Cowboy ein, dass er seine Liebste ja bereits begraben hat. Und klick bekommt das nächste Refrain eine etwas andere bedeutung. Guter Trick. Ich mag sowas. Und abends am Lagerfeuer, wenn die Pferde schon schlafen, hat man auch mal Zeit für 5 1/2 Minuten good old country rock.
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
Nightfly
Im Prinzip ne ganz witzige Nummer, aber es wurde bereits geschrieben: Viel zu lang!
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
R
10 Punkte !!!
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
helge1973
Der Gesang fängt nicht die Stimmung des Liedes ein, hört sich (fast) lustlos an. Ich nehme an, das wolltest Du so auch, nur hört sich das für meine tauben Ohren ziemlich monoton bezogen zu der laaaaaange Dauer des Liedes an und die etlichen wiederholen sind spätestens ab der Hälfte sehr ermüdend, genauos wie die ewige fast schon penetrante Wiederholung der Akkorde. Und die Gitten hören sich ganz schlimm nach Dose an. Warum auch immer :schulterzuck: Zuviel gewollt, zuwenig draus gemacht.
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
BerSi
Einsamer cowboy - solide Arbeit - ja die HiHat´s sind etwas zu intensiv, Stimme top, Text Top - ach ja Dynamic mit stimmlichen Akzenten wären schön. Song hat großes Potential weil´s cool groovt!
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
C
Du klingst wie der Sänger von Mono Inc, auch wenn´s musikalisch natürlich anders abgeht ;-) Die Hihat nervt etwas. Insgesamt kann man sich den Song aber gut anhören.
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
stonyroad
Cowboys of Swings ?
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
speedtom
Ich hab's gern gehört - erinnert an bela b, und das ist ja nicht die mieseste referenz!
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
Lutzrobbylu
Tolle Stimme,, schöner Song, klasse Text. Mir zischelt die HiHat ein bisschen zu dominant, auch die Länge mit 5.30 find ich zu lang...die Oh oh oh's mit mehr Chor , ach..alles reine Kosmetik. Ich schließ mich hier an und sage ...da steckt viel Potential drin. Freu mich schon auf Deinen 80er-Contest Beitrag. Gruß Rob
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
Colonier
Die Gesangsführung hört sich sehr Staccato an, 1234 - 1234 - kein hoch und runter in der Stimme. Zumindest im Refrain würde ich versuchen ne Melodie mit einzusetzen. Das Lied hat ne Menge Potenzial, der Text ist auch OK. Sind nur noch Kleinigkeiten. Von der Produktion her ansonsten sehr Rund, Pferdegewieher und Wolfsgeheule hört man nicht oft in einem Lied, aber gut eingesetzt. Wie schon beschrieben, sehr viel Potenzial finde ich. Solide Arbeit
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
TheButcher
Hmm, Ich hätte mir von den Intrumenten i-wie mehr Cowboy feeling gewünscht. Is ja eher ein rock song. Der ist schon solide. Bissl viel Wiederholungen in den Melodien. Ab 2:30 wurde es mir dann ehrlich gesagt zu langweilig...nochmal n verse 3:20...nochmal n verse. Textlich passiert ja nicht mehr sooo viel, musikalisch bleibt eigentlich alles immer gleich. Also; alles nicht schlecht gemacht. Aber um 5:30 Minuten zu fesseln reichts dann nicht. Die Gitarren im Outro find ich wieder besser (erinnert an die Ärtzte)
  • Danke
Reaktionen: musicdevil
Oben