Wills CD-Tipp

Für Sie abgehört - mit Will's CD Kritiken wollen wir Ihnen angesagte CDs und DVDs vorstellen.<br /> <br /> ...

Schlagworte:

Für Sie abgehört - mit Will's CD Kritiken wollen wir Ihnen angesagte CDs und DVDs vorstellen.




Dieter Falk: Volkslieder (2007)


[​IMG]


Als Ex-Pfadfinder war mir die "Mundorgel" eine Pflichtlektüre, auf Wanderungen und am Lagerfeuer unverzichtbar. Doch schon im Laufe meiner Sturm- und Drangperiode wuchs in mir die Erkenntnis: Lieder, die die Welt nicht mehr braucht, gehören in die Mottenkiste, versteckt im Keller oder wo auch immer.

Pianist und Popstars-Jury-Mitglied, Dieter Falk, das einzige As unter all den Buben und Damen der Popstarsaufzucht hat sich getraut alt-deutsches Liedgut und moderne Sounds in ein stimmungsvolles Ganzes zu verwandeln. Bekannte deutsche Volkslieder liefern die Basis für die in stilvollen Pop mit Jazz- und Gospel-Einschlägen gehüllten Bearbeitungen. Titel wie "Der Mond ist aufgegangen", "Kein schöner Land" oder "Heyo, spann den Wagen an" haben das Leben der Menschen über Jahrhunderte lang begleitet und klingen hier irgendwie trendy. Alle Songs wurden live eingespielt, zum Teil mit Bigband oder romantischen Pianoläufen. Sie vermitteln allerdings den Eindruck einer dezenten Restaurant-Beschallung, nicht mehr und nicht weniger. Erst als namhafte Sänger wie Senna von "Monrose" oder Rapsoul mit ihrem Gesang den hippen Zeitgeist in die alten Songs einhauchen, kommt so was wie "geile Mucke" durch. Von dieser Art hätte es mehr geben müssen. Alles in allem jedoch: sehr interessant!

AMBRA: Prophecy - The Best of Ambra (2007)


[​IMG]


Entgegen jeder Trendwelle bleibt das AMBRA-Projekt seiner Linie treu: wunderschöner Ethno-Pop, der so richtig unter die Haut geht, pulsierende Beats und atemberaubende Klanggebilde. Wer sich mal so richtig verwöhnen lassen will, mit einem Vollbad aus feinstem Klang und Gesang, dem sei die neue Scheibe von AMBRA wärmstens empfohlen.

Nach drei erfolgreichen, mit Platin ausgezeichneten Surround-DVDs, jetzt nun erstmalig als alltagstaugliche Audio-CD eine Zusammenstellung der besten AMBRA-Stücke. 16 Tracks, inklusive drei neue Songs.

Ein kleiner Tipp an alle, die AMBRA schon kennen: In dieser Compilation hat man auf jegliche Songs verzichtet, die auch nur annähernd die Kitschbarriere ankratzten. Hier gibt's nur die Perlen und wer glaubt, dass ein Ende der Fahnenstange erreicht sei, wird feststellen, dass die neuen Songs nochmals eine Steigerung sind. Neueinsteiger erleben sowieso grandiose Melodien in hervorragender Soundqualität.

Wenn es einen jährlichen Preis für kompositorische Vielfalt oder Arrangements geben würde, dieses Mal hätte es AMBRA verdient. Definitiv!

Thom Brennan: Stories from the Forest (2007)


[​IMG]


Inspiriert durch die Natur entlang der amerikanischen Pazifikküste in Oregon komponierte der dort wohnhafte Klangkünstler Thom Brennan eine einzigartige Ambient-Musik. Wie aus einem Füllhorn ausgeschüttet, ergießen sich traumhafte Klänge aus schwebenden, flirrenden Tönen. Die Musik schleicht sich heran - und breitet sich aus - wie ein Schleier aus tiefem Nebel. Eine Frauenstimme aus weiter Ferne singt in wortlosem Gesang das Klagelied der Bäume. Es ist entrückte Musik aus dem Jenseits, die dich nicht so schnell entlässt.

Thom Brennan malt mit seinen Synthies abstrakte Klanglandschaften in 8 Teilen: brodelnde Stille, geheimnisvolle Atmosphäre, sehr entspannend.

Für manche ist es die Sehnsucht nach Ferne, für andere ist es Heimat.

Mehr von Will Lücken