Information ausblenden

Update: DAW-Updates für den produktiven Herbst

Ableton Live 9.1, Reaper 4.5, Studio One 2.6, Logic X 10.0.3 und Bitwig Studio


In den letzten Tagen erschienen gleich mehrere Updates für die beliebten DAWs Ableton Live 9.1, Reaper, StudioOne und Logic X. Sogar der noch nicht veröffentlichte Kandidat Bitwig Studio mischt bei dieser Update-Welle mit.
Bitwig Studio

Bitwig-Fans sind es mittlerweile ja leider gewohnt, anstelle eines terminierten Veröffentlichungstermins lieber mit neuen Feature-Videos vertröstet zu werden. So geschah es auch in der letzten Woche - wieder tauchte ein neuer Teaser im Netz auf. Hier wurden das sogenannte „unified modulation system“ vorgestellt, bei dem es sich um komplexe Mapping- und Modulations-Möglichkeiten handelt. Zudem hörte man auch von Livid Instruments, dass ihr Base-Controller mit Bitwig Studio zusammen arbeiten soll.
Reaper 4.5

Die leistungsfähige und extrem günstige DAW Cockos Reaper stellt ihrem Kundenstamm das kostenlose Update auf Version 4.5 bereit. Neben etlichen Verbesserungen und Korrekturen wurde der Fokus scheinbar auf den MIDI-Editor gelegt. Nun können mehrere MIDI-Objekte gleichzeitig bearbeitet werden. Außerdem unterstützt der Piano-Roll-Editor und die Event-List nun auch 14-Bit MIDI-CC's. Die Liste der Änderung ist ewig lang und kann hier nachgelesen werden.
Presonus StudioOne 2.6

Unter dem Motto ''The Big Six in 2.6'' wurde das kostenlose Update für Studio One-Besitzer vorgestellt. Die Integration der hausinternen AI-Mixer, Nimbit und SoundCloud soll von Grund auf neu entwickelt worden sein. Plugin-seitig gibt es nun den neuen Kanalzug Fat Channel, der aus den AI-Mixern stammt.
[​IMG]
Zudem wurde das Metronom einem Facelift unterzogen (Visuelle Darstellung, acht neue Metrom-Samples etc.) und die Mackie-Control/HUI-Integration um verschiedene Funktionen erweitert. Aber das war noch nicht alles ….
Logic X 10.0.3

Klein aber fein – Logic-Nutzer dürfen auf Version 10.0.3 aufrüsten und kommen damit in den Genuss einer stetigen Produktpflege, wie man sie vor Logic X schon fast vergessen hatte. Wir hoffen, dass der Update-Zyklus nun auch wieder seinen Namen verdient. Korrigiert wurden das Abstürzen von Logic X, sobald eine Multi-Output-Instanz deaktiviert wurde, sowie eine Standard-MIDI-Region, die Parameter aus älteren Logic-Versionen beim Öffnen in Logic X auf fehlerhafte Parameter setzte.
Cubase 7.0.6

Obwohl noch nicht erschienen, hat Steinberg bereits das Cubase-Update auf Version 7.0.6 angekündigt. Im Fokus stehen Workflow- und Darstellungsverbesserungen der MixConsole wie beispielsweise die Möglichkeit, die Namen der Kanalzüge in zwei Zeilen abzubilden oder aber der Plugin-Zugriff mit nur einem Klick. Der Voxengo Curve EQ, die UAD-Kompatibilität sowie die allgemeine Audiostabilität unter Windows wurden ebenfalls verbessert. Eine genaue Auflistung aller Fehlerbehebungen und Verbesserungen finden sich hier.
Ableton Live 9.1

Hier gibt es noch eine dicke Ergänzung: Ableton Live 9.1 wurde soeben angekündigt, unter anderem mit dualem Monitor-Support. Bereits etliche Live-Nutzer meldeten sich zu Wort, dass sie die Arrangement- und Session-Ansicht gerne auf zwei Monitoren aufteilen würden. Eine weitere Neuerung betrifft den Hardware-Controller Push, bei der der Step-Sequenzer zum einen für Automatisierungen und zum anderen für das Einspielen von Melodien benutzt werden kann. Weitere Details zum Update lassen noch auf sich warten. Wir bleiben dran!
[​IMG]
Sollten wir wichtige DAW-Updates übersehen haben, so ergänzt dies doch bitte im untenstehenden Kommentarfeld.

    1. Axel_EF 24.12.13
      Wie alt bist Du? Wirst Du es noch erleben können? Wenn Ich Bitwig lese muß Ich irgendwie immer an UniOs denken....
    2. rkdk 10.09.13
      Ich freu mich auf Bitwig! :)
    3. Pfau_thomas 05.09.13
      Ich hatte mal ein Demo von Orion auf emeinem Rechner. Das Mischpult und das mit den Plug ins gfefällt mir da ganz gut.
    4. Celador 04.09.13
      Und ich bin der Fünfte, der derzeit etwas unglücklich ist. An sich ist Orion ja eine sehr gute Software: Der Workflow ist einfach unschlagbar direkt und unkompliziert! ABER: Die Automation ist eher dürftig und recht verbuggt, mehr als die Hälfte meiner VST-Plugins laufen nicht wirklich rund (EastWest Play Engine, Melodyne und und und). Und seit zwei Jahren gibt es keine Updates. Wenn Dune 2 fertig ist, soll es mit Orion weitergehen, aber bis dahin kann noch viel Zeit vergehen. Vielleicht ist eine DAW-Software doch ein bisschen zu viel für ein Zwei-Mann-Unternehmen.
    5. Kai Uwe Chonishvili 04.09.13
      Geil, Ableton Dual-Monitor-Support ... endlich :D