Information ausblenden

Ueberschall schickt Cinematic Timeshift ins Rennen

Großes Kino für die Musikproduktion


Wer seiner Musikproduktion ein cineastisches Klangbild verpassen möchte, sollte bei Cinematic Timeschaft vom Sample-Spezialisten Ueberschall genauer hinschauen beziehungsweise hinhören. Die Soundscapes und Klangeffekte der 1,9 Gigabyte schweren Sample-Bibliothek versprechen ein mystisches und spannendes Klangfeld. Impacts und Whooshes sind ideal für Breaks in Trance-Tracks und atmosphärische Klänge lassen sich leicht in Ambient, Drum&Bass oder Dubstep-Intros einbauen, heißt es im Pressetext von Ueberschall. Treibende Rhythmen und sich entwickelnde Klanglandschaften bestimmen das Bild dieser Klang-Bibliothek. Cinematic Timeshift ist in Ordnerstrukturen organisiert und beinhalten insgesamt 706 Samples der Kategorien Accents (259 Samples, unterteilt in Dark, Disturbing, Mysterious, Scary), Beds (22 Samples), Impacts (204 Sample, unterteilt in Big Room, Medium Room, Small Room), Rhythms (18 Samples), Transitions (163 Samples, unterteilt in Fast und Slow) und Whooshes (40 Samples). Cinematic Timeshift wurde für alle Bereiche der Vertonung konzipiert. Ob für Film, TV, Games, Websites, Klanginstallationen, Werbespots, Trailer, aber auch für die Musikproduktion – Cinematic Timeshift bietet laut Ueberschall hochwertige Soundeffekte und Atmos für großen Kinosound. Verantwortlich für dieses Sample-Paket sind Marc Steinmeier und Ron Paul, die bereits für Firmen wie Universal Music, EMI Electrola und Sony/BMG gearbeitet haben. Cinematic Timeshift von Ueberschall ist ab sofort für 49 Euro im Onlineshop des Herstellers zu finden. Abgespielt werden die Samples mit dem enthaltenen Elastik-Player, der von Windows- und Mac-Plattformen unterstützt wird.