Information ausblenden

TS: Timestretch-Tool von IRCAM Lab

Das Institute for Research and Coordination in Acoustics and Music präsentiert IRCAM Lab TS, ein Time-Stretching-Programm der nächsten Generation. Es ist ein Time Stretcher, Pitch Shifter, Noise Tweaker sowie Remix- und Formant-Tool in einem Programm


Das Institute for Research and Coordination in Acoustics and Music präsentiert IRCAM Lab TS, ein Time-Stretching-Programm der nächsten Generation. Es ist ein Time Stretcher, Pitch Shifter, Noise Tweaker sowie Remix- und Formant-Tool in einem Programm. IRCAM Lab stellt mit TS eine Standalone-Applikation vor, dessen Kürzel für Transpose und Stretch steht. Anders als andere Timestretch-Algorithmen nutzt TS die einzigartige Phase Vocoder Engine (SuperVP), so der Hersteller. Diese Technik soll hochwertigste Signalverarbeitung in Echtzeit gewährleisten und nur minimale Artefakte erzeugen. Selbst radikalste Timestrech-Aktionen liefern beeindruckende Klangergebnisse, so das Unternehmen weiter. Aber das Tool kann noch mehr: Mit den Funktionen Formant, Transient, Sinus und Noise soll TS im Handumdrehen zu einem mächtigen Werkzeug für Sounddesigner werden. Besonders in Verbindung mit der MIDI-Remote-Möglichkeit könnte das Programm ein echter Mehrwert für Djs und Liveacts werden. Bislang wird TS nur von Mac-Systemen unterstützt. Eine Windows-Version wird nachgeliefert. IRCAM Lab TS soll noch im September für 99 US-Dollar (Einführungspreis) auf den Markt kommen. Der reguläre Preis soll 249 US-Dollar betragen.