Information ausblenden

TRACKTION T7 INTEGRIERT CLOUDBOUNCE MASTERING

Komfortables Online-Mastering.


Die bekannte DAW Software Tracktion T7 bietet jetzt komfortables Online-Mastering. Möglich gemacht wird dieses Feature durch die Partnerschaft zwischen Tracktion Corporation und dem von Abbey Road Red geförderten Technologie-Startup CloudBounce. T7-User können ihre Audiofiles direkt aus der Tracktion-Oberfläche auf die Cloudbounce-Plattform laden und dort bearbeiten lassen – in jeder beliebigen Produktionsphase. Somit ist Tracktion T7 die erste DAW überhaupt, die eine lückenlose Online-Mastering-Integration möglich macht. Die aktuellen Preise belaufen sich auf günstige USD 4,90 pro HD-Master und USD 29,90 für ein monatliches Abonnement.
Die Vernetzung von DAW und Mastering-Plattform erfährt mit diesem T7-Feature ein neues Level. Dave Rowland, Tracktions Chefentwickler:
„Noch nie war hochwertiges Mastering so unkompliziert, schnell und preiswert verfügbar. Jeder Musiker erhält dadurch die Möglichkeit, schon während der Produktionsphase mit professionell gemasterten Audiofiles zu arbeiten. So kann er das Endergebnis sehr früh aussagekräftig bewerten und entsprechend steuern – klanglicher Blindflug war gestern.”​

CloudBounce CEO, Anssi Uimonen:
„Wir sind fest davon überzeugt, dass Online-Mastering seinen festen Platz in der Audiowelt gefunden hat. Es lässt sich ganz einfach in jede Produktionsphase einbinden und wird dass traditionelle Mastering perfekt ergänzen. Mit Tracktion T7 haben Musiker und Produzenten direkten Zugriff auf Spitzentechnologie und komplexes Knowhow.”​

Laut Rowland, Uimonen und CloudBounce CTO, Pekka Jääskeläinen, wurde besonderer Wert auf die optimale und direkte Einbindung gelegt: Über die „Master With Cloudbounce”-Option auf der T7-Oberfläche steht die Welt des Online-Mastering offen. Mit gerade einmal zwei Klicks erfolgt der Download der bearbeiteten Files in mehreren Formaten – einfacher geht’s nicht. Mehr Infos gibt es hier.
[​IMG]