SPL NEOS – das erste Mischpult auf 120 Volt

NEOS-Mischpult erschließt SPLs 120-Volt-Technik für die Tonmischung. <!--musikmesse_2011-->


Das NEOS ist laut SPL primär als Misch- und Abhöreinheit für rechnerbasierte Studios konzipiert. Das kompakte 19-Zoll-Format beherbergt auf sieben Höheneinheiten 12 Stereo-Bahnen für 24 Kanäle und eine Master-Bahn. Jede Stereo-Bahn kann auf Monobearbeitung geschaltet werden, die Master-Bahn stellt eine komplette Monitor-Sektion bereit. SPL sieht das NEOS damit optimal ausgelegt für die Mischung von Stereo-Stems und dezidierten Einzelkanälen, die nach dem Editing im Audio-Rechner analog gemischt werden sollen.

Mit 120 Volt (+/- 60 Volt) nutzt der SPL-Bolide etwa die vierfache Betriebsspannung üblicher Studiotechnik (+/- 15-18 Volt). Die ersten Herstellerangaben der technischen Daten attestieren dementsprechend Leistungswerte, die in der Tat die Messlatte deutlich anheben dürften: › 30 dB Übersteuerungsfestigkeit am Eingang, › 125 dB Dynamikumfang, 100 dB Rauschabstand.

„In der Mischung und Summierung von Musiksignalen hat hochwertige Analogtechnik immer noch handfeste Vorteile – es ist daher kein Wunder, dass die größten Studios nach wie vor nicht auf analoge Technik verzichten“, so SPL-Gründer und Entwicklungsleiter Wolfgang Neumann. „Bei der Auflösung der Signalamplitude zeigen digitale Systeme ausreichende Leistungen. Um aber im Bereich der zeitlichen Auflösung nur mit üblicher Analogtechnik mithalten zu können, wären schon Abtastraten von 500 kHz erforderlich. Ein hohes zeitliches Auflösungsvermögen aber ist nötig, um beim Mischen die kleinen Signalstrukturen zu erhalten, die z. B. für Lokalisation oder Transparenz verantwortlich sind. Hier kommt dann der Vorteil analoger Technik voll zur Geltung – erst recht, wenn nicht nur übliche, sondern außergewöhnlich leistungsfähige Technik wie beim NEOS eingesetzt wird.“

Der empfohlene Verkaufspreis des Neos liegt bei 9.899 Euro einschließlich Mehrwertsteuer (8.318.50 netto). Die erste öffentliche Vorführung des NEOS wird auf der Musikmesse Frankfurt stattfinden. Der SPL-Stand B 82 ist in Halle 5.1.
Weitere Informationen auf spl.info.

    1. Black_Bender 07.04.11
      und wann kommt das plug in dafür raus? :hammer: 10riesen .... und der solobutton kann nur mono wiedergeben weil das günstiger zu realisieren war.... oooooookaaay
    2. beckyrec 07.04.11
      Und wir haben 220V in Deutschland.... just kidding....
    3. RECORDING.de-Redaktion 07.04.11
      Update: jetzt mit Video!
    4. marcoustic 07.04.11
      Knappe 10.000 € für eine 12/24 Channel Summing-Box mit einer rudimentären Monitorsektion? Das finde ich viel.