Soundsnap.com: Tausende kostenloser Sounds - als Download sofort verfügbar

Neue Website zum Austausch von Samples, Toneffekten und Musik-Loops - und zwar umsonst<br /> <br /> Athen, Griechenland (2. Juli 2007) - ...

Schlagworte:

Neue Website zum Austausch von Samples, Toneffekten und Musik-Loops - und zwar umsonst

Athen, Griechenland (2. Juli 2007) - Soundsnap ist eine neue online-Plattform, wo man Samples, Toneffekte und Loops finden und austauschen kann. Soundsnap.com dient Musikern, Sound-Designern, Produzenten, Filmemachern sowie Website- und Videospielentwicklern als Bezugsquelle und Forum und bietet benutzerorientierte Inhalte für jede Art medialer Produktion an. Benutzer können umsonst Inhalte herauf- und herunterladen, auf legale Weise untereinander austauschen und für jedwedes mediales Projekt verwenden.




"Wir betrachten Soundsnap als eine Art 'YouTube' für Sounds, wo Anwender nicht nur Sounds für den eigenen Gebrauch herunterladen können, sondern auch ihre eigenen Töne zur Verfügung stellen. So entsteht auf organische Weise ein immer umfassenderes Sound-Archiv," sagt Tasos Frantzolas, der Gründer von Soundsnap.com. "Kostenlose, sofort auf Wunsch verfügbare und für jeden zugängliche Audio-Clips und Samples fördern den Mut zum Ausprobieren und kreativen Schaffen. Außerdem wird damit eine höhere Audioqualität bei jedem Projekt erreicht."



Soundsnap stellt anfänglich 30.000 Sounds gratis zur Verfügung - von hochwertigsten Musik-Loops und Samples, Toneffekten aus den Bereichen Tiere, Natur, Industrie, Sport, Science Fiction und menschliche Laute bis hin zu Sound-Design, Sound-Art, Komik und irreale Geräusche. Die Website besticht durch ihre einfache Anwendung: Soundsnap-Benutzer können Sounds per Schlüsselwort, Kategorie und Anwender/Urheber suchen oder mit Hilfe von so genannten "Tags", nämlich Schlüsselwörtern, mit denen Anwender die Sounds in Kategorien einteilen.



Soundsnap gestattet ausschließlich Original-Samples und -töne, die von Teilnehmern aufgenommen oder erstellt wurden, die sich mit Soundsnaps Nutzungsvertrag einverstanden erklärt haben. So wird sichergestellt, dass kein Material heruntergeladen, verteilt und illegal verbreitet wird, das bereits unter Copyright-Schutz steht. Alle, die Inhalte bei Soundsnap zur Verfügung stellen, behalten ihre Besitzrechte und räumen Soundsnap eine weltweite, nicht-exklusive, gebührenfreie, übertragbare Unterlizenz ein.

In vielerlei Hinsicht gehört Soundsnap zur "web 2.0"-Generation der Websites, die sich durch Inhalte auszeichnen, die von Benutzern generiert werden, durch soziales Networking und einer sauberen, benutzerfreundlichen Oberfläche. Inspiriert von YouTube, Flickr und Wikipedia erschufen die Soundsnap-Erfinder dasselbe Umfeld zum Austausch von Musik und Sounddesign.

Soundsnap startet offiziell am 2. Juli 2007 - bitte besuchen Sie www.soundsnap.com.

Über den Erfinder von Soundsnap.com

Der Erfinder von Soundsnap heißt Tasos Frantzolas und ist ein 25 Jahre alter Sound Designer und Produzent aus Griechenland. Er lebte fünf Jahre in London, Großbritanien, wo er seine eigene Musik veröffentlichte sowie Ton und Musik für Kurzfilme und Videospiele machte, bevor er nach Griechenland zurückkehrte. Er fing mit Soundsnap an, um den Bedarf an hochwertigen, kostenlosen Sounds zu decken, die sofort auf Wunsch verfügbar sein sollen. Er arbeitet mit einem sehr talentierten Team aus Sound Designern, Produzenten, Webdesigner und Entwicklern zusammen, mit denen er die Soundsnap-Gemeinde gründete.