Workflow Sounddesign mit Softube Modular (100min Videos)

Video-Kurs zum Sounddesign mit Softube Modular


Das virtuelle Modularsystem Softube Modular besticht durch seine astreine Klangqualität und der Nachempfindung originaler Hardware. In diesem Video-Kurs zeige ich in ungefähr 100 Minuten, was man aus dem System herausholen kann. Der Kurs richtet sich zwar an fortgeschrittene Nutzer, allerdings können auch Anfänger und Modular-Interessierte davon profitieren, da man einen praktischen Einblick in die ''modulare'' Arbeit bekommt. So fällt einem die Entscheidung vielleicht einfacher, ob man sich auf das Universum der tausend Möglichkeiten einlassen möchte oder nicht. Viel Spaß, euer Kai Chonishvili.
Zum Testbericht von Softube Modular Zum Synthesizer-Workshop
Über den Autor: Kai ist auf RECORDING.de als twinnpeaks unterwegs und schreibt Testberichte und Workshops zu den Themen Synthesizer, Djing und Musikproduktion. Außerdem ist er als Moderator für die Foren Ableton Live, Native Instruments Maschine, DJing und Mobile Geräte tätig.

    1. twinnpeaks 30.11.16
      Haha, ja Du hast recht! Krass, ist mir nicht aufgefallen, obwohl ich so oft auf inhaltliche Fehler überprüft habe :D Danke, werd ich im Video ergänzen!! Manchmal ist man einfach blind ^^ Gruß Kai und Danke!
    2. M73 30.11.16
      Video 3 (Korgasma Bass), Min 5: "Filter ist auf LP2 geschaltet, also ein Tiefpassfilter mit einer Flankensteilheit von 2 dB pro Oktave." Da hast du dich bestimmt nur versprochen ;) Falls nicht, es handelt sich um ein Filter 2. Ordnung, was 12 dB pro Oktave entspricht.
    3. molemuc 28.11.16
      freue mich auf das Tutorial, die beiden ersten Folgen sind schon sehr schön. Habe schon etwas mit Modular gemacht und finde das total cool.