Information ausblenden

Sennheiser DrumMic'a: Zusätzliche Inhalte inklusive Videoreihe

Videoreihe S2D-i/o-Check vermittelt Tipps & Tricks von Profis


Die kostenlose Drum-Library DrumMic'a von Sennheiser ist bereits seit einiger Zeit erhältlich. Eine zusätzliche Videoreihe, bei der Studioprofis unter anderem ihre Tricks bei der Drum-Mikrofonierung preisgeben, erweitert den Kosmos DrumMic'a auch jeweils um zusätzliche Grooves. DrumMic'a ist ein virtuelles Drum-Instrument für Native Instruments Sampler Kontakt, das nach einer Registrierung kostenfrei geladen werden kann. DrumMic'a kann als clevere Marketing-Maßnahme der Firmen Sennheiser und Neumann mit sehr interessanten und guten Einzelinstrumenten aufwarten und muß sich als Drums-Instrument auch vor den Etablierten nicht verstecken. Selbstverständlich stehen "nur" die Mikrofonaufnahmen aus dem Mikrofonsortiment von Sennheiser und Neumann zur Abnahme des virtuellen Drumkits bereit. Zu den verfügbaren Mikrofontypen zählen die Sennheiser-Mikros MD 421-II, MD 441, e 901, e 902, e 904, e 906, e 914, MK 4, MKH 800 und MKH 8040. Aus dem Hause Neumann folgen die fünf Mikrofone KM 184, TLM 170R, D-01, USM 69 i und U 87ai.
[​IMG]
Insgesamt fast das Sample-Instrument 13.000 Einzelsamples in 24-Bit, die satte 4 GB Speicherplatz beanspruchen. Um den passenden Groove für viele Interpretationen zu finden wurden 1.300 MIDI-Grooves unterschiedlicher Stilrichtungen hinzugefügt. Begleitend zur Software Sennheiser DrumMic'a geben sich professionelle Drummer und Engineers die Klinke in die Hand und präsentieren in der Videoreihe S2D-i/o-Check ihre favorisierten Tipps und Tricks zum Thema Drum-Recording und spendieren auf der Artist-Seite jeweils eigene Grooves und der Engineers Seite User-Prests zum kostenlosen Download. Mit dem Sennheiser-Newsletter "Volume Up! tunes. beats. Production." bleibt man immer auf dem Laufenden, denn die Reihe wird Monat für Monat um neue Videos ergänzt.