Rob Papen veröffentlicht Punch

Rob Papen präsentiert auf der NAMM 2011 einen neuen virtuellen Synthesizer, der Lautsprecher erbeben lassen soll.

Schlagworte:

Der Synthpapst Extraordinaire Rob Papen hat zur NAMM 2011 einen brandneuen virtuellen Synthesizer vorstellt, der gesampelte und synthetische Drums in einem hochwertigen perkussiven Instrument vereint.

[​IMG]


Der Name 'Punch' steht für den enormen Druck, den dieses Softwareinstrument erzeugt, und jeden Produzent moderner Musik begeistern dürfte. Punch gibt nicht nur jedem Produzenten die Möglichkeit, mit spezieller Drumsynthese eigenständige Drumsounds zu erzeugen, sondern kann darüber hinaus auch User-Samples importieren.
Sämtliche Sounds können anschließend mit den bordeigenen Effekten und Filtern weiter bearbeitet werden, ganz so, wie man es von einem Rob Papen Synthesizer erwarten würde.

Punch wird im Frühling 2011 zum Preis von €149.00 ausgeliefert und ist als DVD oder Download erhätlich.
Weitere Infos unter www.timespace.com/