Information ausblenden

RME DTOX-Serie

Breakout-Boxen.


Mit der DTOX-Serie präsentiert RME die Nachfolger der erfolgreichen BOB Breakout-Boxen. Diese Boxen der DTOX-Serie sind als professionelle Rack-Lösungen konzipiert worden. So lässt sich mehrkanaliges Audio komfortabel von D-Sub auf XLR beziehungsweise von XLR auf D-Sub umsetzen. DTOX-16 I verbindet 16 XLR-Eingänge mit zwei D-Sub-Anschlüssen, DTOX-16 O verfügt hingegen über 16 XLR-Ausgänge und DTOX-16 I/O kombiniert 8 XLR-Eingänge und 8 XLR-Ausgänge jeweils mit einem D-Sub-Anschluss. Als optimale Erweiterung für digitale Mehrkanalschnittstellen ersetzt DTOX-32 die üblichen Breakout-Kabel: Das System bietet zwei Sets von D-Sub auf 4 XLR-Eingänge plus 4 XLR-Ausgänge und ist pinkompatibel zu den Formaten TASCAM (RME) und Yamaha für AES/EBU Breakouts.
D-Sub auf XLR als zuverlässige Rack-Lösung
Die vier Modelle der DTOX-Serie sind im 19-Format für den Einbau in professionelle Racks konstruiert. An der Front befinden sich jeweils die XLR Ein- beziehungsweise Ausgänge, die 25-poligen D-Sub-Anschlüsse sind auf der Rückseite angebracht. Alle DTOX Breakout-Konsolen sind mit abnehmbaren Rackwinkeln ausgestattet. Dadurch lassen sie sich auf Wunsch auch umgedreht installieren, sodass die D-Sub-Anschlüsse sich an der Vorderseite des Racks befinden. Ihre stabile Konstruktion und erstklassige Technik mit der von RME bekannten Qualität machen die DTOX Breakout-Boxen überaus zuverlässig für den täglichen Einsatz.

DTOX-16: Drei Geräte für individuelle Ansprüche
Für unterschiedliche Anwendungen stehen drei verschiedene Varianten der DTOX-16 Breakout-Box zur Verfügung. DTOX-16 I verbindet 16 XLR-Eingänge mit zwei D-Sub-Anschlüssen für die Kanäle 1-8 beziehungsweise 9-16. Es werden alle Interfaces mit analogen D-sub-Eingängen unterstützt, insbesondere die RME Geräte M-32 AD und M-16 AD. Im Gegensatz dazu kombiniert DTOX-16 O zwei D-Sub-Anschlüsse mit 16 XLR-Ausgängen. Somit ist diese Breakout-Konsole für alle Interfaces mit analogen D-sub-Ausgängen geeignet, speziell RME M-32 DA sowie RME M-16 DA. DTOX-16 I/O funktioniert in beide Richtungen, 8 XLR-Eingänge und 8 XLR-Ausgänge sind jeweils mit einem D-Sub-Anschluss verbunden. Dadurch ist Kompatibilität zu allen Interfaces mit analogen D-Sub I/Os gegeben, beispielsweise die RME Interfaces ADI-8 QS, ADI-8 DS Mk III, M-32 AD, M-32 DA, M-16 AD und M-16 DA.

DTOX-32: Perfekter Ersatz für Breakout-Kabel
DTOX-32 verbindet zwei D-Sub I/Os mit jeweils 4 XLR-Eingängen und 4 XLR-Ausgängen. Dadurch ersetzt die Breakout-Konsole die üblichen Breakout-Kabel von D-Sub auf XLR. Dabei bietet sie alle Vorteile eines professionellen, stabilen und zuverlässigen rackmontierten Systems. DTOX-32 ist pinkompatibel zu den Formaten TASCAM (RME) sowie Yamaha. Die jeweilige Pinbelegung lässt sich durch eine interne Steckverbindung im Gehäuseteil mit den XLR-Anschlüssen festlegen. Hierfür ist lediglich ein Kreuzschlitz-Schraubendreher nötig, so kann das Format problemlos im Handumdrehen geändert werden.

Kompatibilität, Verfügbarkeit und Preis
Die DTOX-Reihe ist kompatibel zu allen Interfaces mit analogen und digitalen AES/EBU D-Sub I/Os. Je nach Modell eignen sie sich insbesondere für die folgenden RME Interfaces und Wandler: ADI-8 QS, ADI-8 DS Mk III, M-32 AD, M-32 DA, M-16 AD, M-16 DA, HDSPe AES, ADI-6432. Die RME DTOX-Serie ist ab Anfang 2017 erhältlich und wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben. Die unverbindliche Preisempfehlung für alle Modelle (DTOX-16 I, DTOX-16 O, DTOX-16 I/O und DTOX-32) beträgt 349,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

[​IMG]