Reducer – der neue passive Power Soak von SPL und Tonehunter

Laute Gitarre leiser spielen, bei uneingeschränktem Sound-Vergnügen

Schlagworte:

SPL erweitert die Produktlinie der “Power Soaks” für Gitarristen. Zu den aktiven Versionen TRANSDUCER und CABULATOR mit Cabinet-Klangsimulation gesellt sich jetzt auch der REDUCER, ein rein passiver Leistungsbegrenzer für Gitarrenverstärker.

[​IMG]
Das Produkt ist so einfach zu erklären, wie es der Name bereits vermuten lässt: es reduziert die Ausgangsleistung von Gitarrenverstärkern. Insbesondere Röhren-Amps können nun jederzeit in die Sättigung gefahren werden, ohne dafür zwingend laut gespielt werden zu müssen.

Der von SPL gemeinsam mit den Kölner Amp-Spezialisten Tonehunter entwickelte Reducer wird zwischen Verstärker und Lautsprecher geschaltet. Hier wandelt er die elektrische Energie des Verstärkers in Wärme um. Die Leistungsverringerung über Widerstände erfordert keine eigene Stromversorgung."Das passive Prinzip gewährleistet eine klangliche unverfälschte Wiedergabe ohne Einfluss auf Kennlinien oder Frequenzverläufe. Der Reducer arbeitet daher klangneutral.“ so Jens Gronwald, Projektleiter bei SPL.

Für den Verstärkerausgang können 4, 8 oder 16 Ohm Impedanz ausgewählt werden. Die gewünschte Reduktion erfolgt in den ersten Stufen schaltbar, danach kann die Lautstärkeverringerung stufenlos eingestellt werden.

Der empfohlene Verkaufspreis des Reducers liegt bei 329 Euro einschließlich Mehrwertsteuer. Weitere Informationen auf http://spl.info