Information ausblenden

Workshops - Reason-Tutorial: Drummachine als Modulator nutzen - Teil. 2

Quick-Tipp zum Thema Reason und die CV-Verbindungen


Mit der Tabulator-Taste wechselt man in Propellerhead Reason zur virtuellen Rückansicht und erhält damit den Zugriff auf virtuelle Audio- und CV-Verbindungen. Letztere sind der MIDI-Vorläufer und dienen dem Senden von Steuerspannungen (CV = Control Voltage), um beispielsweise die Filterfrequenz von Synthesizer A durch einen LFO von Synthesizer B modulieren zu lassen. Da nahezu jedes Effekt- und Instrumenten-Gerät in Reason über CV-Verbindungen verfügt, können Reason-Nutzer einzigartige Modulationen und Verschaltungen realisieren, wovon andere DAW-Nutzer meist nur träumen können. In diesem Zweiteiler zeige ich Euch, wie man die Signale einer Drummachine (Redrum) als Steuerspannungen zweckentfremdet und einen Synthesizer (ABL 3) samt Effektkette rhythmisch aufpeppt. Dieses Beispiel-Szenario soll die Motivation wecken, eigenständige Verkabelungen aufzubauen, denn hat man sich einmal an das Kabelgewirr und die Verbidnungs-Reihenfolge gewöhnt, möchte man diese Möglichkeiten nicht mehr missen. Viel Spaß! Für Anregungen oder Wünsche nutzt einfach die Kommentar-Funktion.

Über den Autor: Kai ist auf RECORDING.de als twinnpeaks unterwegs und schreibt neben den täglichen News auch Testberichte und Themenwelten zu den Themen Synthesizer, Djing und Musikproduktion. Außerdem ist er als Moderator für die Foren Ableton Live, Native Instruments Maschine, DJing und Mobile Geräte tätig.

    1. Electro-Rocker 11.07.15
      Coole sache das. Hab auch immer nen Mordsspass an der CV-Stöpselei. Und mit dem Lolth CV Delay Splitter lässt das (meiner Meinung nach) komplett auf die Spitze treiben.