Propellerhead Producers Conference

Am 5. November in Berlin!

Schlagworte:

In Masterclasses zu den Themen Sounddesign und Mixing mit den beiden Experten Mattias Häggström Gerdt und Gary Bromham vieles lernen, erfragen und erarbeiten.
Propellerhead Software lädt mal wieder zur Producers Conference in deutschen Landen ein. Dieses Mal beehren Propellerhead die Hauptstadt, genauer den Club Kater Holzig (www.katerholzig.de). Am 5. November 2011 ab 15 Uhr findet die Veranstaltung im Rahmen der Berlin Music Days statt. In Kooperation mit dem DeBug Magazin demonstrieren zwei hochkarätige Gäste vielfältiges Musikproduktions-KnowHow anhand von Propellerheads Reason: Sound Design Masterclass, Song Construction Workshop, Mixing Masterclass:


[​IMG]

Mattias Häggström Gerdt ist Komponist und Produzent. Schon auf der Händlertour im Oktober wusste er die Besucher mit erstaunlichen Tricks und Tipps zu begeistern. In Berlin wird er zwei intensive Masterclasses geben. In der Masterclass Reason Sound Design Masterclass liegt der Fokus auf dem Reason Rack und den Routingoptionen. Reasons Stärke ist die unheimliche Flexibilität hinsichtlich der möglichen CV- und Gate-Verkabelung. Damit entstehen erstaunliche Sounds und musikalische Elemente die außerordentlich inspirierend sein können.
In der zweiten Masterclass gibt Mattias Tipps und Anleitung zur Track- und Song-Creation. Aus einer beliebigen Audioaufnahme baut er Fundamente für Songs, aus einem einzigen Loop ein interessantes Gerüst.


[​IMG]

Ein weiteres Highlight wird die Mixing Masterclass mit Gary Bromham. Gary hat bereits Künstler wie Norah Jones und Björk gemischt. Er war lange Jahre Resident Mixer im Londoner Olympic Studio und kennt die großen SSL Konsolen wie seine Westentasche. Da der Reason Mixer eine komplette Emulation dieser Konsolen ist, kann Gary seine ultimativen SSL Mixing Tricks eins zu eins mit Reason realisieren und dementsprechend auch an die Teilnehmer weitergeben.

Alle Reason-User sind herzlich eingeladen, nach Berlin zu kommen und etwas zu lernen. Es ist definitiv von Vorteil, den eigenen Laptop mitzubringen! Nach jeder Masterclass besteht die Möglichkeit direkt seine Fragen in die Runde zu werfen. Der Eintritt ist frei, eine verbindliche Anmeldung allerdings erforderlich:
http://de-bug.de/musiktechnik/musiktechniktage2011