Information ausblenden

PreSonus präsentiert 2.000-Watt-Koaxial-PA-Systeme mit DSP-Steuerung

Full-Range-Boxen von PreSonus


Die Serienproduktion der schon Anfang 2013 als Prototypen gezeigten StudioLive-AI-Modelle ist jetzt angelaufen und umfasst vier verschiedene 2000-Watt-Lautsprecher, die die Klangqualität von Studiomonitoren auf die Bühne bringen sollen. Ermöglicht wird dies laut Hersteller zum einen durch das konsequente 3-Wege-Koax-Design der
Full-Range-Boxen 312AI, 315AI und 328AI, zum anderen durch eine genauso modern wie ausgefuchste DSP-Steuerung – z.B. mit TQ („Temporal Equalization“) von Fulcrum Acoustics. Bei Bedarf lassen sich die Topteile optimal mit dem StudioLive-Subwoofer 18sAI ergänzen.

Die Besonderheit der neuen Serie liegt auch in der Netzwerkfähigkeit: Dafür bieten die Modelle einen Ethernet- sowie einen USB-Anschluss. Für drahtlose Verbindungen liegt den Boxen ein WLAN-USB-Stick bei. Vom iPad aus kann man so eine Fülle an Parametern für jeden Lautsprecher präzise einstellen und bei Bedarf abspeichern, darunter Terzfilter, 8-Band-EQ, Feedback-Notchfilter, Limiter und Line-Delay.

Die Boxen der PreSonus-AI-Serie sind in Deutschland und Österreich ab Februar 2014 lieferbar, die Preise liegen je nach Modell zwischen 1.299,- und 1.599,- Euro inkl. 19 % MwSt.