Percussa demonstriert neue Midi Bridge-Software mit verbesserter Reason Kompatibilität

Percussa zeigt auf der Musikmesse ihre AudioCubes im Verbund mit Reason.<br /> <br /> AudioCubes sind einzigartige, integrierte Performanc ...

Schlagworte:

Percussa zeigt auf der Musikmesse ihre AudioCubes im Verbund mit Reason.

AudioCubes sind einzigartige, integrierte Performance-Tools, die als frei konfigurierbare Midi-Controller eingesetzt werden können. Zudem arbeiten sie auch als drahtlose standalone lo-fi Soundgeneratoren.






Setzt man die AudioCubes als Controller ein, übermitteln sie ihre physikalische Position, um anhand dieser Größen Controller-Informationen zu generieren. Mit diesen Daten und der Bridge-Software lassen sich z. B. Ableton Live, Reason, Softsynths und Plug-ins steuern.

Mit Entwicklungsumgebungen wie Cycling 74's Max/MSP können die Fähigkeiten der AudioCubes so erweitert werden, dass sich damit Licht, Video und elektromechanische Installationen kontrollieren lassen. Damit wird eine ganze Welt neuer Möglichkeiten für Forschung und Schulung eröffnet, in der Interaktivität eine Schlüsselrolle spielt.

Percussa präsentiert auf der Musikmesse nun ein Update der Midi-Bride Applikation und des Manuals für die AudioCubes. Mit einem neue Remote-Codec bieten die AudioCubes eine verbesserte Kompatibilität mit Propellerheads Reason 4. Nach der Musikmesse in Frankfurt wird das Update für alle AudioCube-User als kostenloser Download bereit gestellt.

Zu den weiteren Verbesserungen der Midi-Bridge-Software gehören
  • ein skalierbarer Sensor
  • ein Preset-System

Verfügbarkeit

Das Update ist als kostenloser Download unter http://www.percussa.com/ erhältlich.

Mehr zu den AudioCubes

NAMM-Bericht 2008