Information ausblenden

NEWS: WebstageMusic

Neue Plattform für Livestream-Konzerte


WebstageMusic ist eine neue Plattform, die Musiker*innen eine virtuelle Bühne bieten und die Konzerte unkompliziert in die Wohnzimmer der Fans bringen soll. Dabei soll es eine Einnahmegarantie für die Künstler geben.

Screenshot_WebstageMusic.png
Screenshot WebstageMusic.com

Die neue Plattform WebstageMusic biete Musiker*innen die Möglichkeit, online Konzerte zu veranstalten und per Livestream ein großes Publikum zu erreichen. Die Fans können dabei das Konzertprogramm mitbestimmen und auch direkt mit den Musiker*innen in Kontakt treten. Erklärt die Linkplicity GmbH, die sich als Betreiber der Plattform präsentiert.

Musiker*innen können auf WebstageMusic kostenlos ein Profil erstellen und im Anschluss bereits das erstes Konzert ankündigen. Die Ankündigung eines Konzerts ist kostenfrei. Von den Einnahmen eines Livestreams erhalten die Künstler*innen 75 Prozent. Das Programm soll frei gestaltet werden können. Auch kann selbst festgelegt werden, wie die Kartenkategorien gestaltet werden und wie hoch die Mindesteinnahmen für die Abhaltung des Konzerts sein müssen.

Anders als in Konzertsälen gibt es bei WebstageMusic keine Sitzplatzkategorien zu unterschiedlichen Preisen. Doch gibt es kreative Kartenkategorien, die flexibel gestaltet werden können. Der Mindest-Ticketpreis ist für jedes Konzert auf 5 Euro festgelegt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Alben und Musikwünsche in die Kartenkategorien zu integrieren.

Um Livestreams sehen zu können, ist die Erstellung eines WebstageMusic-Accounts Voraussetzung. Neben den unterschiedlichen und individuellen Kartenkategorien gibt es mit dem Live-Chat die Möglichkeit, mit den auftretenden Musiker*innen und anderen Konzertzuschauer*innen in Kontakt zu treten. Zusätzlich wird die Option bereitgehalten, ein Trinkgeld zu spendieren.

Weitere Informationen gibt es auf der WebstageMusic Seite.

Can bedankt sich.