Information ausblenden

NEWS: V-Drums Acoustic Design Serie

Komplett neue Drum Kits mit der Optik eines akustischen Schlagzeugs und der V-Drum Technologie


Roland präsentiert V-Drums Acoustic Design, eine brandneue Produktkategorie innerhalb des Percussion-Lineups. V-Drums Acoustic Design möchte das V-Drums Erlebnis mit dem Spielgefühl eines akustischen Schlagzeugs verbinden. V-Drums ist bekannt für ein natürliches elektronisches Drum-Erlebnis auf Basis einer präzisen Nachbildung des Anschlagverhaltens eines akustischen Schlagzeugs. Mit ihren Fullsize-Holzkesseln, der robusten und verchromten Custom-Hardware, dünneren Becken und dem gewohnten Aufbauprinzip eines herkömmlichen Schlagzeugs bieten die V-Drums Acoustic Design Kits nun eine authentische Optik.



Das Spielgefühl eines V-Drums Acoustic Design Kits soll unverkennbar akustisch sein und und die dynamische Interaktion eines traditionellen Sets bis ins Detail abbilden. Durch moderne Sensorsysteme werden Hotspots an den Kesseln vermieden. Auf diese Weise verhalten sich Kickdrum und Toms wie ihre akustischen Vorbilder. Im Vergleich zu ihren Vorgängergenerationen sind die Crashbecken-Pads um bis zu 40 Prozent dünner und bieten ein verfeinertes Anschlagsgefühl sowie ein verbessertes Schwingungsverhalten. Kits der V-Drums Acoustic Design 5-Serie verfügen darüber hinaus über digitale Snare- und Ride-Pads, die in Verbindung mit der Prozessorleistung des TD-27 Soundmoduls eine besonders hohe Auflösung mit unvergleichlich kreativen Ausdrucksoptionen ermöglichen soll.

Das Lineup umfasst drei verschiedene Kits in unterschiedlichen Konfigurationen. Die Modelle VAD506 und VAD503 beinhalten das TD-27 Soundmodul, Kickdrum und Toms in voller Größe sowie digitale Snare- und Ride-Modelle. Das preisgünstigere VAD306 Kit basiert auf dem TD-17 Soundmodul und verfügt über Kick, Snare und Toms mit flachen Holzkesseln.


VAD306
VAD306_DF.jpg VAD306_T.jpg





VAD506 und VAD503

VAD503
VAD503_DF.jpg VAD503_T.jpg


VAD506
VAD506_DF.jpg VAD506_T.jpg





Die Roland Prismatic-Technologie im neuen TD-27 Soundmodul vereint Samples aus den weltweit führenden Studios mit dem seit zwei Jahrzehnten verfeinerten Behavior Modeling-Prinzip. Das Ergebnis sollen elektronische Drums sein, die nicht nur “echt” klingen, sondern sich auch wie ein akustisches Set verhalten. Mit mehr als 700 Sounds, 55 Preset-Kits und insgesamt 100 Kits wird versucht mit der Kombination aus TD-27 Soundmodul und Holzkesseln einen neuen, immersiven Realismusgrad in der Welt der elektronischen Drums zu erzielen. Die neue Overhead-Mikrofonsimulation und die erweiterte Raumklangsteuerung gehen noch einen Schritt weiter und versprechen ein natürliches Raumgefühl.

Preise
Das VAD306 gibt es für 2.499€.
Das VAD503 wird für 3.799€ angeboten.
Das VAD506 schlägt mit 4.599€ zu BUche.

Mehr über die V-Drums Acoustic Design Serie gibt es auf der Herstellerseite..

markrec bedankt sich.

    1. Beeble 27.01.20
      alle Jahre wieder, der selbe Wein in neuen Schläuchen.:daumen: