Information ausblenden

NEWS: Scope Labs - Periscope

Mikrofon in ungewöhnlichem Design mit integriertem Kompressor.


Scope Labs, ein recht neuer Hersteller aus Finnland, hat bereits Ende letzten Jahres ein innovatives Mikrofon vorgestellt. Periscope nimmt Klänge auf eine Art und Weise auf, wie man sie zuvor noch nicht gehört hat. Der Name des Mikrofons kommt nicht von ungefähr, sieht es doch wie ein Sehrohr aus. Periscope ist ein Omnikondensatormikrofon und will einen ausgeprägten großen Klangcharakter besitzen. Das Mikrofon ist bewusst ein Werkzeug für kreative Aufnahmen. Seine Kapsel mit vollem Frequenzgang nimmt Klänge in allen möglichen Details auf und leitet das Signal an einen eingebauten Kompressor weiter. Diese Kombination soll dem musikalischen Periscope seinen ganz eigenen Sound ermöglichen.

Periscope_product_shot1.jpg

Viele bekannte Musikschaffende hatten bereits die Möglichkeit mit dem Mikrofon zu arbeiten und dieses auch in ihre Mikrofonsammlung aufzunehmen: Von den Pionieren der elektronischen Musik Chemical Brothers und dem Produzenten Butch Vig (Nirvana, Garbage, Foo Fighters) bis hin zu Emmy- und Grammy-Gewinnern der neuen Generation wie Ricky Damian (Mark Ronson, Lady Gaga) und Francesco Donadello (Chernobyl OST, Johann Johann Johannsson), von Joe Barresi (Queens of the Stone Age, Slipknot, Kyuss, Melvins) bis hin zum Schlagzeuger Alex Reeves (Elbow, Bat for Lashes, Dizzie Rascal).

Pair of Periscopes in treasure chest.jpg

Periscope wird komplett im eigenen Haus bei Scope Labs Ltd. hergestellt. Das elektronische und mechanische Design ist hochqualifizierte Handwerkskunst. Die Kompression ist deutlich wahrnehmbar und der sehr eigene Charakter steht im Vordergrund. Periscope ist ein eigenes Instrument, mit dem kunstvolle Aufnahme umgesetzt werden können. Dabei ist jede Mikrofonposition denkbar und umsetzbar. Besonders interessant ist auch die besondere Form, denn dadurch kann das Mikrofon oft an Positionen platziert werden, die mit einem herkömmlichen Mikrofon nicht ohne Weiteres erreichbar sind.

Klangbeispiele gibt es hier.

Periscope_in_studio1.jpg

Mattia Sartori von Scope Labs kommentiert: "Seit Jahren sind Mikrofonhersteller auf der Suche nach dem ursprünglichsten Klang, wir haben unsere Mikrofonschränke voll mit vermeintlich perfekten Stücken. Sie können uns genau sagen, wie ein Instrument klingt, aber oft können sie nicht den Vibe einfangen, sie können uns nicht die Geschichte dahinter erzählen. Deshalb brauchen wir neue, einzigartige Werkzeuge mit Charakter und genau das liefert das Periscope."

Treasure chest square.jpg

Preis und Verfügbarkeit
Periscope ist für 439,11 € zu haben. Das Stereo-Paar kostet 831,81 €.








rkdk und Rec0rder bedanken sich.

    1. rkdk 07.07.21
      Find ich geil...
      Steam Punk läßt grüßen :D
      Klaut auch keiner vom Autorücksitz.. :hammer:
    2. KoolKolle 07.07.21
      It'se meee, Marrio!
    3. Norro 07.07.21
      Ich hau mich weg! Das ist das Modell für den ambitionierten Hobbyklempner!
    4. LM18 07.07.21
      Ein Mikrofone als Effekt...
      Smash.
    5. Rec0rder 06.07.21
      geile Bauform

      :D
      Bassy bedankt sich.