Information ausblenden

NEWS: KEMPER - Power Kabinet

Aktive Monitorbox für KEMPER PROFILER


Die neue aktive Monitorbox für alle KEMPER PROFILER ist ab sofort verfügbar. Das KEMPER Power Kabinet leistet 200 Watt und bietet zusammen mit dem KEMPER Kone Lautsprecher den Betrieb im Fullrange-Modus oder eine Auswahl von 19 Charakteristika (Imprints) klassischer Gitarrenlautsprecher.

Kemper_head_solo.jpg


Kemper stellt das KEMPER Power Kabinet vor. Die aktive Version des KEMPER Kone Kabinet Systems bietet 200 Watt Leistung und einen integrierten Klappfuß um das Kabinet gewinkelt aufzustellen.

Das KEMPER Power Kabinet ist ein kompaktes, leichtes und trotzdem kraftvolles Gitarrenkabinet mit integrierter Endstufe. Zusammen mit dem, in Zusammenarbeit mit Celestion entwickelten, KEMPER Kone Lautsprecher steht Gitarristen und Bassisten nun eine Aktivbox für alle KEMPER PROFILER ohne integrierten Verstärker zur Verfügung. Für die Wiedergabe der Gitarrensounds kann zwischen Fullrange-Modus und 19 verschiedenen Charakteristika (Imprints) von klassischen Gitarrenlautsprechern zur Gestaltung des individuellen Sounds gewählt werden.

Das KEMPER Power Kabinet ist für alle unverstärkten KEMPER PROFILER: Head, Rack und Stage und auch für den Stereobetrieb mit 2 Power Kabinets geeignet.

Kemper_stage_.jpg

Zum Lieferumfang gehört eine Transporthülle und ein integrierter Klappfuss, mit dem die Box angewinkelt aufgestellt werden kann.

KEMPER Power Kabinet slanted.jpg

Preis und Verfügbarkeit
Das KEMPER Power Kabinet ist ab sofort 689 € erhältlich.

Verney und markrec bedanken sich.

    1. octopussy 21.04.21
      Könnte ich nun nicht sagen, ich habe 400€ für das Kabinet und das gleiche nochmal für den externen Amp von Ritter bezahlt.
    2. bafc24 21.04.21
      Kenne mich mit Git- Amps und Cabinets schon etwas aus. Also frech ist jetzt der Preis ja nicht wirklich, wenn in der Box noch ein Amp verbaut sein soll und man noch die Transporthülle und den Klappfuss einberechnet.

      Ob der Preis für irgendjemandem hier attrakiv erscheint, ist ja nicht das Thema. Meistens attraktiv = für lau:) Geht halt mit Analog Box und Amp Kombi nicht, schade eigentlich.
      Wäre sicher ein Zukunft sicheres Geschäftsmodell. Erstaunlich, dass da noch niemand draufgekommen ist;)
    3. Laber Rhabarber 20.04.21
      Und warum nicht ? Kenne mich ja mit Amps wirklich nicht aus, aber für eine gute Monitorbox zahlt man i.d. Regel ja auch ne Stange Geld.
    4. Ennui 20.04.21
      Preis-Leistungsverhältnis wirkt jetzt nicht gerade attraktiv.