Information ausblenden

NEWS: Crazy Tube Circuits - TI:ME

Delay Bodentreter inspiriert von einer Model 113 Delay-Rackeinheit.


Zeit ist bekanntlich relativ. So kann man sich auch aus der Vergangenheit für die Zukunft inspirieren lassen. Auf diese Weise zeigt sich TI:ME von Crazy Tube Circuits inspiriert von den ersten digitalen Delay-Rack-Einheiten aus der "digitalen Audio-Revolution" Mitte/Ende der 1970er Jahre. Diese Geräte hatten eine geringere Bitauflösung und Bandbreite im Vergleich zu den heutigen digitalen Standards.

Das TI:ME ist kein typisches steriles und ultra-sauberes Digital-Delay. Ganz im Gegenteil: Mit getrennten analogen und digitalen Pfaden will dieser retro-inspirierte Delay-Effekt dem Sound Wärme verleihen. Ein rein analoger Signalweg mit einem hochwertigen Operationsverstärker sorgt für die beste Reproduktion eines trockenen Signals. Zwei digitale Aufnahmegeräte, zusammen mit einer sorgfältig abgestimmten Filterung, die parallel zum trockenen Signalweg geschaltet sind, ergeben ein stimmungsvolles Delay. Die Wiederholungen sollen musikalisch sein und an ein abgenutztes Bandecho erinnern.

time3SQ.jpg

  • mix: Anteil des bearbeiteten Signals.
  • feed: Anzahl der Wiederholungen. Bei maximaler Einstellung oszilliert das Pedal.
  • m/sec: Einstellbare Verzögerungszeit von 130 ms bis 720 ms. (Das verzögerte Signal wird bei höheren Verzögerungszeiten in der Qualität schlechter.)
  • tone: Passt den Toncharakter der Delay-Wiederholungen an.
  • mod: Rate/Intensität der Modulation der delay-Signalwege. Ganz nach links gedreht ist der Effekt aus. Wenn der Regler nach rechts gedreht wird, simuliert die Modulation in niedrigen Einstellungen das Dröhnen eines Motors und wird in höheren Einstellungen schneller und intensiver wie ein sanftes Vibrato. Modulationsrate und -intensität hängen von den Einstellungen der Verzögerungszeit ab.
  • bypass: Es kann zwischen echtem Bypass und “Buffer”-Bypass gewählt werden. Im Buffer-Bypass-Modus läuft die Oszillation bei maximaler Einstellung des Feed-Reglers weiter.
  • tap: Die letzten zwei Taps werden gespeichert und geben das Tempo vor. Das Tap-Tempo reicht von 130 ms bis 1 Sekunde. Mit der Wertunterteilung kann dann zwischen Viertel-, punktierten Achtel- und Triolen-Noten gewählt werden.
Preis und Verfügbarkeit
Jede TI:ME Einheit ist in Kupferfarbe handlackiert und dadurch ein Unikat. Der Preis liegt bei 189 €.





Quelle: Crazy Tube Circuits

fabtone, Buanna, Loop_Breaker und eine weitere Person bedanken sich.

    1. rkdk 28.06.21
      Das Lied ist voll schön
      Loop_Breaker bedankt sich.