Information ausblenden

NEWS: Cassette Store Day 2020

TEAC feiert das Revival der Musikkassette

Schlagworte:

TEAC lässt einen alten Trend neu aufleben: Zum internationalen Tag der Tape-Händler am 17. Oktober 2020 soll die Musik wieder frisch vom Band laufen. Filme und Serien aus den Achtzigern mit poppigem Neon-Vibe, Fashiontrends der Neunziger, die man so vor Jahren wohl noch nicht erwartet hätte und Schallplatten mit steigenden Verkaufszahlen trotz Spotify und Co… Während die Welt immer digitaler wird, soll es eine Sehnsucht nach dem Analogen, dem Entschleunigten und Nostalgischen geben.

CSD2020.jpg

Die in den 70ern und 80ern so beliebte Musikkassette erlebt aktuell ein Revival. Laut der britischen Official Charts Company waren Kassettenverkäufe schon lange nicht mehr so hoch wie 2020, schon im ersten Halbjahr 2020 wurden 65.000 Kassetten verkauft und damit doppelt so viele wie im Vorjahr.

Zum World Cassette Day am 17. Oktober ruft TEAC daher zum Kassetten stöbern auf, um längst vergessene Aufnahmen wieder zu entdecken - sei es das alte Mixtape aus dem Lieblingsclub oder das Lieblingsalbum vergangener Tage. TEAC bietet mit dem LP-R550USB einen wahren Allround-Player an, der neben Kassetten auch Vinyls und CDs abspielen kann. Dank Digitalisierungsfunktion soll sogar die Übertragung auf z.B. PC oder Smartphone möglich sein.

LP-R550USB__TC_EUR__angled_N9999x9999_png.jpg

Weitere Informationen zum LP-R550 sind hier zu finden. Die technischen Daten zum Gerät gibt es hier.

Aktuelle Top 5 Kassetten-Release:
  • CALM - 5 SECONDS OF SUMMER
  • CHROMATICA - LADY GAGA
  • NOTES ON A CONDITIONAL FORM 1975 14
  • RARE SELENA GOMEZ 25
  • FUTURE NOSTALGIA DUA LIPA
Aber auch folgende Alben seien eine wahre Empfehlung wert:
  • WHEN WE FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO - BILLIE EILISH
  • AWESOME MIX VOL. 2 - GUARDIANS OF THE GALAXY
Eine passende Retro-Playlist anlässlich des CSD 2020 auf Spotify gibt es mit Empfehlung des TEAC-Teams auch.

Infos zum Cassette Store Day:
Ins Leben gerufen und inspiriert vom Record Store Day, wurde der Cassette Store Day im Jahr 2013 von einer Reihe britischer Plattenfirmen, die dem Tonträger zur elektromagnetischen, analogen Aufzeichnung und Wiedergabe von Tonsignalen zu Ehren, einen Aktionstag schenken wollten. Jen Long (BBC Radio 1 DJ), Steven Rose (Sexbeat Records) und Mat Flag (Suplex Cassettes) sind die Gründer des Ehrentags und verfolgen das Ziel, das Medium selbst zu feiern und musikalische Talente der Untergund-Szene zu unterstützen. Für die prominente Unterstützung des CSD konnten die Gründer in der Vergangenheit unter anderem Bands wie Motörhead, Greenday oder Muse dazu bewegen, limitierte Auflagen eigener Produktionen anlässlich des Ehrentages auf Kassette zu veröffentlichen.

Weitere Informationen zum CSD gibt es hier.


Quelle: TEAC

    1. Ragu 16.10.20
      "Die technischen Daten zum Gerät gibt es hier."

      Und sowohl Firefox als auch Edge waren beim Aufruf der Seite (Mögliches Sicherheitsrisiko).
      Ziemlich peinlich für eine Firma mit diesem Namen.
    2. mjmueller 16.10.20
      Die Generation, die Cassetten nicht mehr selbst erlebt hat (höchstens in Form von Benjamin Blümchen & Co. im Kinderzimmer), hat MCs (ja, so wurden die damals abgekürzt) wiederentdeckt. Ich habe wieder ein paar alte Cassetten ausgegraben (auch von Bekannten welche bekommen). Nettes Retroding :)
    3. rkdk 15.10.20
      Kassetten..??
      och nöö... Lass ma stecken.
      muffy bedankt sich.
    4. RawberrY 15.10.20
      Und ich war die ganze Zeit am überlegen, was zur Hölle Kassetten mit dem Christopher Street Day zu tun haben.
      rkdk bedankt sich.