Information ausblenden

Neuheiten bei Best Service

Aus dem Hause Best Service gibt es pünktlich zur Musikmesse gleich mehrere Neuheiten. Neben frischen Klang-Bibliotheken von Chris Hein, Eduardo Tarilonte, Sonuscore sind auch ein Synthesizer von Tone 2 und die aufgefrischte Demo-Möglichkeit Try-Sound


Aus dem Hause Best Service gibt es pünktlich zur Musikmesse gleich mehrere Neuheiten. Neben frischen Klang-Bibliotheken von Chris Hein, Eduardo Tarilonte, Sonuscore sind auch ein Synthesizer von Tone 2 und die aufgefrischte Demo-Möglichkeit Try-Sound 2.0 dabei.
Chris Hein - Solo Violin (179 Euro)

Chris Hein - Solo Violin ist ein Sample-Instrument, das Produzenten von u.a. Jazz, Gypsy und Orchestral Scores anspricht. Über 10.000 Samples, 38 Artikulationen und vier verschiedene Legato-Übergänge, kombiniert mit einer neuartigen Phase-Align-Technologie (für perfekte Dynamik-Crossfades) und der Note-Head-Funktion, um aus 102 verschiedenen Attack-Formen mit nur einem einzigen Fader zu wählen, sollen ein fantastisches Instrument ergeben.
[​IMG]
KWAYA - African Voices by Eduardo Tarilonte (259 Euro)

Die erste virtuelle Vocal Library, die sich voll und ganz der Magie und Faszination des afrikanischen Kontinents mit den Stimmen des preisgekrönten Chors “Aba Taano” aus Uganda widmet. Die vier Männer- und zwei Frauenstimmen wurden einzeln, also „solo“ aufgezeichnet, sodass man sich sein persönliches Wunsch-Ensemble zusammenstellen kann. Fünf True-Legato-Vokale, 40 Silben und eine zusätzliche „mm“ Artikulation sowie eine umfassende Auswahl an Stimm-Effekten versprechen eine konkurrenzlose Authentizität und Flexibilität.
[​IMG]
Trinity - Drums by Sonuscore (179 Euro)

Trinity Drums ist eine Sammlung moderner, cinematischer Grooves in einem virtuellen Instrument. Die enthaltenen rhythmischen Themen reichen von Bombast hin zu filigranen Rhythmen sowie elektronischen Beats. Die Sounds für Trinity wurden von dem erfahrenen Sounddesigner und Komponistenteam von Sonuscore aufgenommen und programmiert, welches bereits für die „Boom Library“ verantwortlich waren.
[​IMG]
ICARUS by Tone2 (149 Euro)

Icarus erweiterte das klassische Wavetable-Konzept um eine weitere Dimension durch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Wavetables durch Morphing zu überblenden. Neben den neuartigen Wavetable-Funktionen stehen noch Resynthese, True-Stereo-Architecture, Hypersaw Oscillatoren, ein Wavetable Editor, modulare Effekte, ein Vocoder, eine Dual-Filter-Section, ein programmierbarer Arpeggiator und ein komfortabler Patch Browser zur Verfügung.
[​IMG]
Try-Sound 2.0 geht an den Start

Neben „hören“ und „sehen“ lassen sich bei Best Service virtuelle Instrumente vor dem Kauf jetzt auch „spielen“. Mit der Einführung von Try-Sound bot Best Service seinen Kunden bereits seit mehreren Jahren die Möglichkeit, ausgesuchte virtuelle Instrumente kostenlos im Studio oder zu Hause "live" zu testen. In Kooperation mit der Audio-Netzwerk-Lösung DAWconnect möchte das neue Try-Sound 2.0 dem Nutzer nun sogar die Möglichkeit bieten, diese virtuellen Instrumente mit geringer Latenz und bester Audioqualität (abhängig von Ihrer Internetverbindung) direkt der bevorzugten Audio-Workstation (DAW) in vollem Umfang spielen zu können.
[​IMG]
Best Service Engine, jetzt auch für Pro Tools!

Noch diesen Monat wird Best Service die erste öffentliche AAX-Version der Best Service Engine für Pro Tools User veröffentlichen. Damit stehen allen Pro Tools Usern ebenfalls die Klang-Bilbiotheken von Eduardo Tarilonte, Galaxy Instruments, V3Sound, Klanghaus und Best Service zur Verfügung.
Alle genannten Produkte werden im April bzw. Mai bei Best Service veröffentlicht.

    1. hedelund 14.04.16
      Bin sehr gespannt Bis dann Liebe Grüße HL