Information ausblenden

Neue Mikrofone von Rode

RØDE setzt seine Tradition der innovativen Abnahme fort und präsentiert drei neue Mikrofon-Modelle inklusive eine hochwertige Funkstrecke für Filmer.


RØDE setzt seine Tradition der innovativen Abnahme fort und präsentiert drei neue Mikrofon-Modelle inklusive eine hochwertige Funkstrecke für Filmer. Mit dem NTR präsentiert der Hersteller ein aktives Studio-Bändchen-Mikrofon „der Extraklasse“. Dank der speziell entwickelten Aufhängung des 1,8 µm starken Bändchens ist die Verwendung einer Spinne überflüssig. Zudem sollen auf diese Weise die Resonanzen vermieden werden, da kein direkter Kontakt zum Gehäuse stattfindet. Der Frequenzgang des NTR reicht von 20 Hz bis 20 kHz, als Richtcharakteristik steht die Acht zur Verfügung. Das Eigenrauschen beträgt laut Herstellerangabe nur 15 dBA und die hohe Empfindlichkeit von 30 mV bedeutet, dass man nachgeschaltete Vorverstärker nur moderat aufdrehen muss, heißt es. Das Bändchenmikrofon NTR eignet sich sowohl für Live-Performances als auch für Home-Studio-Aufnahmen.
[​IMG]

Bei den Modellen NTG4 und NTG4+ handelt es sich um Richtrohrmikrofone. Beide Produkte arbeiten mit der Richtcharakteristik „große Niere“, der Frequenzgang ist mit 20 Hz bis 20 kHz und der Dynamikumfang mit 135dB SPL angegeben. Erstmalig finden sich elektronische Taster am Gehäuse, um bei Bedarf die 10-dB-Vordämpfung oder einen Hochpassfilter bei 75 Hz zuzuschalten. Durch den dritten Taster lässt sich eine Präsenzanhebung aktivieren, um den unvermeidlichen Höhenabfall bei Verwendung eines Fellwindschutzes bereits am Mikrofon auszugleichen. Das NTG4 benötigt die Phantomspeisung, beim NTG4+ ist es optional, da es mit einem Akku (150 Stunden Laufzeit) betrieben wird und sich über beliebige USB-Quellen aufladen lässt.
[​IMG]
RØDELink heißt die brandneue Funkstrecke inkl. Lavalier-Mikrofon für Filmer. Sender und Empfänger wiegen jeweils nur 190 g. Die Übertragung erfolgt mit 24-Bit und 44,1 kHz, die Reichweite soll bei 100 m liegen. Der Empfänger lässt sich dank integriertem Blitzschuhadapter direkt an der Kamera montierten, hat aber auch ein 3/8“-Gewinde und einen Gürtelclip. Die neuen RØDE-Modelle NTR, NTG4 und NTG4+ sollen im Februar auf den Markt kommen, RØDELink einen Monat später. Der Preis steht noch nicht fest.