Information ausblenden

Native Instruments veröffentlicht Supercharger GT

Röhrencompressor-Plugin


Supercharger GT, das ehemalige Weihnachtsgeschenk von Native Instruments gibt es nun als aufgebohrtes und kostenpflichtiges Plugin. Der virtuelle Röhrencompressor Supercharger GT setzt nach den Aussagen des Herstellers neue Maßstäbe für den Klang von moderner Röhrencompression. Mit speziellen Reglern für Sättigung und Klangcharakteristik geht Supercharger GT weit über herkömmliche Kompression hinaus, um Ihrer Kreativität noch mehr Schubkraft zu geben, heißt es beim Hersteller. Die drei "Saturation"-Modi "Mild", "Crisp" und "Slam" stehen dem Nutzer zur Verfügung und reichen von subtiler Sättigung bis zur brachialen Kompression. Zudem gesellen sich die Klangcharakteristiken "Fat", "Warm" und "Aggressive" dazu, um einem Track im Handumdrehen mehr Tiefe zu verleihen oder hohe Frequenzen anzupassen. Supercharger GT von Native Instruments ist ab sofort für 99 Euro im Onlineshop des Herstellers verfügbar. Besitzer von Supercharger können für 49 auf den großen Bruder upgraden.

    1. MKII 06.03.14
      Woher hast du denn diese Information? In der Regel ist das Logo von Softube abgebildet, wenn diese beteiligt sind. Beim Super Charger GT ist dies nicht der Fall, auch die Website verweist nicht auf Softube.
    2. TonyPizza 02.03.14
      Meines Wissens nach werden die NI Plugins von Softube entwickelt... Könnte also ein ordentliches Teil sein, werde ich auf jeden Fall testen.
    3. hammondfreak 28.02.14
      Genau den Eindruck hatte ich nach mehrmaligen Anhören der Demo-Audio-Files auch....
    4. synthpark 27.02.14
      also ich fand das Weihnachtsgeschenk nicht so überragend. Ganz ok für lau. Da gefallen mir deren Comp Emulationen schon besser.
    5. stefangeidel 27.02.14
      Täuscht das oder wird die Audio-Demo mit jedem Mal lauter (anstatt einfach nur zu komprimieren)? Dann wär es ja schade, dass NI so nen Taschenspielertrick nötig hat...