Native Instruments' Preisoffensive: Mehr für weniger

Alles wird teuer, nur die Lebensmittel für elektronische Musikproduktion nicht. Neu im Kühl-Regal: KORE ELECTRONIC EXPERIENCE, ein umfangr ...

Schlagworte:

Alles wird teuer, nur die Lebensmittel für elektronische Musikproduktion nicht. Neu im Kühl-Regal: KORE ELECTRONIC EXPERIENCE, ein umfangreiches Kombi-Paket mit feinstem Klangmaterial. Das Bundle kombiniert sieben aufeinander abgeschmeckte Kore Soundpacks zu einer Komplettsammlung mit erheblicher Preisersparnis. Kore Electronic Experience lässt sich sowohl mit KORE 2 als auch mit dem mitgelieferten KORE PLAYER anrichten.





[​IMG]


Mit 800 Instrumenten-Sounds, 150 Effektkombinationen und zehn Drumkits bietet Kore Electronic Experience eine reichhaltige Auswahl zeitgemäßen Klangmaterials in Studioqualität, das speziell für den Geschmack moderner elektronischer Musikstile sowie für Film- und Game-Scoring kreiert wurde. Das Paket enthält BEST OF ABSYNTH, BEST OF REAKTOR VOL. 1, DEEP TRANSFORMATIONS, FM8 TRANSIENT ATTACKS, MASSIVE EXPANSION VOL. 1 und SYNTHETIC DRUMS RELOADED, sowie als Nachtisch einen zusätzlichen Gutschein für den kostenlosen Download eines beliebigen weiteren Packs aus der umfangreichen KORE SOUNDPACK-Palette.

Durch den Kore Player lässt sich Kore Electronic Experience sofort als Standalone-Instrument und als Plugin in jedem beliebigen Musik-Sequencer zubereiten. Kore-Funktionen wie "Sound Variations", Klang-Morphing, Preset-Kategorisierung und einheitliche Controller-Belegung sind bei NI's Kore Electronic Experience ideal dazu geeignet, elektronische Musikproduktion vielseitiger und effizienter zu gestalten.

Kore Electronic Experience kostet im autorisierten Fachhandel sowie im NI Online Shop 199 Euro.

Interessant auch die Strategie der Berliner, KORE 2 nun als Software-Edition anzubieten. Die KORE 2 Software Edition ist für diejenigen, die KORE mit ihrem bestehenden MIDI-Controller kombinieren möchten, eine nicht uninteressante Alternative. Die Software Edition bietet den kompletten Funktionsumfang der KORE 2-Applikation, verzichtet aber auf den NI-eigenen Hardware-Controller zu Gunsten eines deutlich niedrigeren Preises. Und falls der Hunger dann doch mal größer wird: Besitzer der KORE 2 Software Edition sollen jederzeit die Möglichkeit haben, den KORE-Controller separat zu erwerben.

Auch hier hilft Native Instruments den amtlich ermittelten Preis-Index für Musikschaffende zu senken: Die unverbindliche Preisempfehlung der bestehenden KORE 2-Version mit Hardware-Controller wurde von 499 Euro auf 399 Euro reduziert. Die KORE 2 Software Edition alleine gibt es für 199 Euro im Fachhandel und im NI Online Shop.