Information ausblenden

NAMM2015: NS7III DJ-Controller von Numark

Numark zeigt auf der NAMM2015 den NS7III, einen professionellen 4-Deck Controller für Serato DJ mit drei hochauflösenden Farbdisplays, erweiterter Wellenformdarstellung und motorisierten Plattern. <!--namm-2015-->


Numark zeigt auf der NAMM2015 den NS7III, einen professionellen 4-Deck Controller für Serato DJ mit drei hochauflösenden Farbdisplays, erweiterter Wellenformdarstellung und motorisierten Plattern. Numarks neues Controller-Flaggschiff basiert auf dem NS7II und bietet wie der Vorgänger einen motorisierten Platter inklusive Vinyl-Slipmat, um das Gefühl des traditionellen Djings zu vermitteln. Hinzugekommen sind drei 4,3“ Farbdisplays, die, wie schon beim NV, alle relevanten Funktionen von Serato DJ direkt auf dem Controller darstellen. Die beiden äußeren Bildschirme geben Auskunft über Decks, Effektstatus und mehr. Über den zentral angeordneten, dritten Bildschirm hat der DJ seine Tracklibrary im Blick. Dedizierte Bedienelemente ermöglichen das Scrollen, Auswählen und Laden von Tracks. Auf diese Weise ist es möglich, das komplette Set vom NS7III zu spielen und den angeschlossenen Computer außer Sicht zu platzieren. Neben den Displays verfügt der NS7III über ein solides Metallgehäuse, einen 4-Kanal Audiomixer, berührungsempfindliche Regler und sechzehn Performance-Pads von Akai Professional, die auch schon im NS7II eingesetzt wurden. Zehn Pad-Modi erlauben Hot Cues, Loops, Song Slicing und das Triggern von Samples. Symmetrische XLR-Ausgänge leiten das DJ-Set sicher an die PA weiter. NS7III wird mit der Vollversion von Serato DJ ausgeliefert und automatisch von der DJ Software erkannt. Dank Unterstützung von Serato Noise Map lässt sich der NS7 III auch in DVS-Setups einbinden. Im Fachhandel ist der Numark NS7III voraussichtlich ab Herbst zu einer UVP von 1919,99 Euro erhältlich.