NAMM Neuheiten von Shure

Shure enthüllt auf der NAMM Produkte aus dem In-Ear Monitoring sowie Listening Bereich


Shure stellt zahlreiche Produktneuheiten für unterschiedliche Anwendungsfelder vor. So feiert das PSM 1000 In-Ear Personal Monitoring System Premiere, das professionellen Nutzern mit einer Vielzahl neuer Features entgegenkommt. Weiterhin können sich Messebesucher einen ersten Überblick über die Kopfhörermodelle SRH550DJ und SRH940 sowie den SE215 Sound Isolating Ohrhörer verschaffen.

[​IMG]


Das PSM 1000 In-Ear Personal Monitoring System bietet eine Doppel-Sendereinheit in professioneller Rack-Abmessung. Dank des kompakten True Diversity Taschenempfängers gehören Dropouts nach Angaben des Herstellers der Vergangenheit an, während die Tuning Range Scan Funktion das Frequenz-Setup effizient und komfortabel gestalten soll. Der PSM 1000 Sender ist zudem mit einem Ethernet Anschluss ausgestattet, der die Steuerung und Kontrolle über die Shure Wireless Workbench Software ermöglicht.

[​IMG]


Speziell für semiprofessionelle DJs und Audiofans hat Shure den SRH550DJ aufgelegt. Dieser leichte Kopfhörer verfügt über einen erweiterten Bassbereich. Sein geschlossenes, ohraufliegendes Design mit dem verstellbaren, zusammenklappbaren Kopfband und den um 90° drehbaren Ohrmuscheln sollen ihn perfekt für das DJ-Mixing und den privaten Musikgenuss machen.

[​IMG]
Der SRH940 ist das High End Modell der Shure Kopfhörer-Familie und eignet sich besonders für anspruchsvolle Monitoring- und Mastering-Anwendungen im professionellen Studio. Der SRH940 bildet laut Hersteller das gesamte Frequenzspektrum präzise ab und liefert einen knackigen Bass. Das gepolsterte Kopfband und die austauschbaren Ohrpolster aus weichem Velours gewährleisten hohen Tragekomfort, auch während langer Sessions.

[​IMG]

Der Shure SE215 Sound Isolating Ohrhörer löst den SE115 als bisheriges Ohrhörer-Einstiegsmodell ab. Er ist mit einem abnehmbaren Kabel ausgestattet und überzeugt durch einen warmen Klang mit ausgeprägtem Bass.

Die hier genannten Shure Produkte, die erstmals auf der NAMM zu sehen sind, werden voraussichtlich im Laufe des ersten Halbjahres 2011 verfügbar sein.