Information ausblenden

MPC Software in Version 1.4 jetzt mit 64-Bit-Unterstützung

Zahlreiche neue Features und Verbesserungen


Mit der neuen MPC Software Version 1.4 können Nutzer der Akai MPC Renaissance und MPC Studio endlich auf 64-Bit umsteigen. Aber auch andere Features wurden mit dem Update hinzugefügt. Akai Professional gibt die Verfügbarkeit der MPC Software Version 1.4 bekannt. Das Update betrifft sowohl Nutzer der MPC Renaissance als auch der MPC Studio. Eine der wichtigsten Neuerungen ist die 64-Bit Unterstützung für alle Versionen (Standalone, VST und AU). Dan Gill, Product Manager bei Akai Professional: „Ein wesentlicher Aspekt unserer MPC Software Strategie ist die Einbindung der User in die Entwicklung. Durch das konstante Feedback der MPC Gemeinde ist es uns möglich, die Software kontinuierlich zu verbessern und um interessante Features zu erweitern.” Ergänzend zum 64-Bit-Support (Standalone, VST und AU) wurde mit dem MPC-Software-Update auch der Workflow optimiert. So ist es jetzt möglich, Samples während der Wiedergabe zu laden, Return-Busse zu exportieren und mehrere Dateien gleichzeitig im Browser auszuwählen. MPC-User sind nun auch in der Lage, ihre Sample-Library alphabetisch zu sortieren und die Darstellung der Samples über das LCD-Display zu scrollen oder zu zoomen. Zusätzlich profitieren Nutzer von der neuen Auto-Save-Funktion. Eine vollständige Auflistung der neuen Features, sowie ein Downloadlink der aktuellen MPC Software Version 1.4 sind unter folgendem Link erhältlich: www.akaiprompc.com/expansions.

    1. BuDelicious 29.06.13
      Diverse Bugs entfernt dafür stürzt die Kiste jetzt ständig ab!!! Ohmann...