1. Der neue RECORDING-Marktplatz ist online!
    Verkaufe Dein gebrauchtes Equipment jetzt auf dem neuen Marktplatz.!
    Information ausblenden

Produktnews - Moonbooter Lunatic Voyage

Für Sie abgehört - mit Will's CD Kritiken wollen wir Ihnen angesagte CDs und DVDs vorstellen.<br /> <br /> ...

Schlagworte:

Für Sie abgehört - mit Will's CD Kritiken wollen wir Ihnen angesagte CDs und DVDs vorstellen.




Moonbooter: Lunatic Voyage (2008)


[​IMG]


Das war ja wohl abzusehen, dass Bernd Scholl (aka Moonbooter) seine Spuren auf dem Erdtrabanten hinterlässt, wenn auch nur musikalisch, dafür aber beeindruckend tief!

Schon direkt die ersten Tracks des Konzeptalbums versprechen nur Gutes. Aus einer flirrenden, brennenden Klangwolke entwickelt sich ein pulsierendes Eröffnungsstück. Hau rein Moonbooter ... der Shuttle hebt ab. "Senseless Visions" bestätigt mal wieder die prachtvolle Melodienvielfalt des Komponisten und bei "Selene on the Dark Side of the Moon" entführt eine weibliche, anmutige Stimme den Hörer in einen schwerelosen Raum, irgendwo zwischen Mond und Erde.
Hier kann jeder seinen individuellen Spacetrip erleben, oft motivierend oder traumwandlerisch wie im wunderschönen "Awaken by Moonrise". Auch gut zu genießen, unterwegs auf der irdischen Autobahn oder nachts auf dem Balkon, bei sternenklarem Himmel. Die organischen Songs überraschen häufig durch ungeahnte Wendungen. Schade nur, dass die Studioversion von "Sequenzer 9" nicht an die hammermäßige Live-Version des Gasometer-Konzerts herankommt, ist allerdings bei dem starken Album leicht zu verzeihen. Fazit: Daumen hoch für Moonbooter. www.mellowjet.de

Trentemoeller: Miss You (2008)


[​IMG]


Das letzte Album "Last Resort" des Kopenhagener Anders Trentemoeller hatte schon all die pikanten Zutaten, die eine Nouvelle Cuisine d'Electronique auszeichnet. Der wohl angenehmste Track "Miss You" liegt jetzt als Remix-Auskopplung vor und ist auch über i-tunes erhältlich. Im Gegensatz zum wabernden Longplayer dominieren hier suggestiv-filigrane Töne im straff-rhythmischen Korsett. 6 Titel mit dem gleichen Namen doch allesamt recht unterschiedlich und sogar leicht zugänglich, was bei Trentemöller nicht üblich ist. Begleitet von zarten Klangtupfern bis zu metallischem Dröhnen geht es direkt auf die Tanzfläche. Ach, was wäre die Disco-Welt perfekt wenn es Clubs geben würde, die sich auch mal trauen, was Originelles zu spielen.

Metropolis: Newtime2 (2007)


[​IMG]


1993, als Chillout noch nicht geboren war, gab es schon dieses Album. Es hätte prima in das Genre gepasst. Von daher ist es eine gute Idee von Bernd Scholl und dem Label MellowJet das Werk zu remastern und als Neuauflage unter dem Titel "Newtime2" zu veröffentlichen. Noch heute klingt die Musik warm aber nicht vordergründig, erdig aber nicht einschläfernd. Also genau die richtige Mischung, die ein pikanter Chillout-Ohrenschmaus ausmacht. Was die Zeitlosigkeit dieser Sounds unterstreicht, ist vielleicht die Tatsache, dass die Melodien nicht unbedingt beim ersten Mal ihren Reiz entfalten. Erst nach mehrmaligem Hören entdeckt man den Charme dieser kleinen Kunstwerke. Erwähnenswert auch die Coverfotos von Jörn Daberkow, die als Industrial-Art ein interessantes Pendant zur Musik bieten. www.mellowjet.de

Mehr von Will Lücken