Information ausblenden

MicW Studiomikrofon T551 mit 1,5 Zoll Titan-Membran

Erstes Modell der neuen T-Serie: Große Kapsel und große Membran mit Retro-Anleihen


Mit dem T551 zeigt Mikrofonspezialist MicW nach eigenen Angaben sein Meisterstück im Mikrofonbau. Das erste Modell der neuen T-Serie verfügt über eine beeindruckende 1,5 Zoll Titan-Membran und soll so alle Nuancen von Gesangs- und Instrumentenaufnahmen einfangen. Der warmen und direkte Sound soll laut Hersteller den aufgenommenen Signalen einen besonderen Charakter verleihen. Um diese Spezialität des Mikrofons auch optisch zu inszenieren, setzen die passionierten Entwickler bei MicW auf ein Design mit Retro-Anleihen. Das stabile Kapselgehäuse aus massivem Kupfer bringt das notwendige Gewicht mit, um Resonanzen wirkungsvoll zu unterdrücken.
Seinen speziellen Klangcharakter verdankt das MicW T551 nicht nur der mit 1,5 Zoll gigantischen Titan-Membran, sondern auch der Kupfer-Kapsel, welche die nötige Masse mitbringt, um Resonanzen wirkungsvoll zu unterdrücken. Anders als üblich wurde das T551 mehr ‚nach Gehör’ anstatt nach technischen Messdaten abgestimmt. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den vielfältigen Möglichkeiten bei der Nahbesprechung. Somit eignet sich das T551 mit seinem Aufbau, seiner Abstimmung und der fest eingestellten Nierencharakteristik als ganz besonders edles Werkzeug für Aufnahmen mit Charakter.

Titan-Membran für beste Klangübertragung


Das Geheimnis des T551 liegt in der einzigartigen, aufwendig hergestellten Mikrofonkapsel. Die nur acht Mikrometer dünne Membran aus reinem Titan schließt absolut luftdicht mit dem Rahmen der Kapsel ab. Ein aufwendiger Fertigungsprozess, der die Herstellung im Reinraum notwendig macht. Das Aufspannen der sensiblen Membran erfolgt dabei nach dem sogenannten Double-Ring-Verfahren von Hand.

Die Entscheidung für Titan fällten die Entwickler aus mehreren Gründen heraus: Neben den exzellenten Schwingungseigenschaften zeichnet sich dieses Metall zudem durch hohe Steifigkeit und ein geringes Gewicht aus. Die idealen Merkmale für den Bau eines besonderen Mikrofons mit gigantischer 38 Millimeter Membranfläche. Doch die Produktion endet nicht nach Materialwahl und sorgfältiger Montage: Nach dem Zusammenbau wird jede Kapsel 24 Stunden in der Klimakammer künstlich gealtert. So werden alterungsbedingte Änderungen im Klang weitgehend ausgeschlossen.

Integrierter Pop-Filter


Das edle Gehäuse mit seiner massiven Kupferkonstruktion ist besonders hochwertig verarbeitet. In den Kapselkopf ist bereits ein Pop-Filter integriert, sodass Plosivlaute zuverlässig abschwächt werden und einwandfreie Aufnahmen garantiert sind. Anschluss findet das T551 über einen 3-Pin-XLR-Connector, während des Transports und zur Lagerung kann es in der mitgelieferten, praktischen Transportbox sicher verstaut werden. Für den Einsatz im Studio befindet sich eine passende Stativ-Halterung im Lieferumfang.

Das MicW T551 ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Vertrieb der Synthax GmbH erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 750,00 Euro, das Mikrofon ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.



[​IMG]
Technische Daten

Mikrofontyp: Druckgradientempfänger
Richtcharakteristik: Niere
Kapsel ø: 38 mm (1,5 Zoll)
Übertragungsbereich: 20 - 20.000 Hz
max. Schalldruck: 130 dB
Empfindlichkeit: 40 mV/Pa
Signal/Rauschabstand: >74 dB (Ref. 1Pa A-gewichtet)
Geräuschpegel: <20 dB (IEC 268-4 A-gewichtet)
Ausgangsimpedanz: >200 Ohm
Speisespannung: 48 Volt Phantomspeisung
Stromaufnahme: 2,5 mA
Anschluss: XLR 3-pol
Abmessungen ø x L: 45 x 163 mm
Gewicht: 340 g
Farbe: schwarz / metallic