Information ausblenden

MA-50 - Mojave Audio präsentiert Kondensatormikrofon

NAMM2016: Mojave Audio präsentiert mit dem MA-50 ein transformatorloses Großmembran-Kondensatormikrofon, dessen Klang von enormer Klarheit und Natürlichkeit geprägt sein soll.


Mojave Audio präsentiert mit dem MA-50 ein transformatorloses Großmembran-Kondensatormikrofon, dessen Klang von enormer Klarheit und Natürlichkeit geprägt sein soll. Zugleich hält das MA-50 laut Hersteller den Vergleich mit wesentlich teureren, transformatorlosen Mikrofonen mühelos stand.

[​IMG]

Das MA-50 setzt auf die gleiche Kapsel wie die MA-200 und MA-201fet und soll aus diesem Grund auch schnellste Transienten problemlos verarbeiten können – selbst bei höchsten Schalldruckpegeln bis hinauf zu 140 dB heißt es. Das neue Mikrofon wird als äußerst vielseitig beworben: von Gesangs- und Sprachaufnahmen über die Abnahme akustischer Instrumente, als Percussion und Overhead-Mikrofon bis hin zum Einsatz im Foley- oder ADR-Bereich. Das neue MA-50 mit fester Nierencharakteristik verfügt über eine drei Mikrometer dünne Kapsel. Durch die transformatorlose Schaltung will das Großmembran-Kondensatormikrofon durch ein extrem niedriges Eigenrauschen beeindrucken. „Das MA-50 ist wirklich ein enorm vielseitiges Mikrofon, das unsere neue Design-Ästhetik, die wir erst kürzlich mit dem MA-1000 eingeführt haben, konsequent fortsetzt“, berichtet Dusty Wakeman, Präsident von Mojave Audio. „Die Kombination aus niedrigem Eigenrauschen, einem hohen Maximalpegel sowie der fantastischen Transientenwiedergabe macht das MA-50 zu einem exzellenten Mikrofon für eine Vielzahl von Recording-Anwendungen – sowohl für Profis als auch für Homestudio-Betreiber. Ich bin fest davon überzeugt, dass das MA-50 mit dieser tollen Kombination aus Features und Preis/Leistung in Zukunft zu einem unserer erfolgreichsten Mikrofone wird.“ Das Mojave Audio MA-50 ist im Laufe des 1. Quartals 2016 erhältlich. Der UVP liegt bei 594 Euro. Im Lieferumfang enthalten ist eine Mikrofonhalterung (Spinne) für die Unterdrückung von Trittschall sowie anderen Erschütterungen.