Information ausblenden

Logic Pro X Update und neuer Mac Pro

Enorme Leistung im Zusammenspiel mit dem neuen Mac Pro


Das neueste Performance-Update für Logic Pro X erschließt die beeindruckende Leistung des neuen Mac Pro. Logic Pro X 10.4.5 unterstützt nun bis zu 56 Verarbeitungs-Threads. Mit dem neuen Mac Pro soll Logic sogar bis zu fünfmal so viele Echtzeit-Plug-Ins ausführen können wie mit der aktuellen Generation des Mac Pro. Logic Pro X 10.4.5 erhöht die verfügbare Spur- und Kanalanzahl für alle Benutzer und unterstützt nun bis zu 1.000 Audio- und 1.000 Software-Instrumentenspuren. Darüber hinaus werden jetzt 1.000 Aux-Channelstrips, 1.000 externe MIDI-Spuren sowie 12 Sends pro Channelstrip unterstützt. Die Reaktionsfähigkeit der Mixer- und Ereignisliste bei der Arbeit mit großen Sessions wurde deutlich verbessert und Projekte mit zahlreichen Flex Time-Bearbeitungen und Tempoänderungen sollen effizienter denn je möglich sein.

Apple_Logic-Pro-X_Mac-Pro-Display-Pro_06132019_big.jpg.large.jpg

Weitere neue Funktionen in Logic Pro X 10.4.5:
  • Der Loop-Browser kann nach Loop-Typ filtern und erlaubt gleichzeitiges Drag & Drop mehrerer Loops in ein Projekt.
  • Das neu gestaltete DeEsser 2 Plug-In bietet mehr Möglichkeiten um Zischlaute bei Audiospuren zu reduzieren.
  • MIDI-Beat-Clocks können an einzelne Ports gesendet werden, jedes mit individuellen Einstellungen wie Timing-Offset und Plug-In-Verzögerungskompensation.

Verfügbarkeit und weitere Informationen

Logic Pro X 10.4.5 ist ab sofort im Mac App Store als kostenloses Update für alle bestehenden Benutzer und für 229,99 Euro für Neukunden erhältlich. Weitere Informationen unter apple.com/logic-pro.

Der neue Mac Pro soll ab Herbst 2019 erhältlich sein. Der Preis liegt bei etwa 5.300 €. Der neue Mac Pro ist auf Basis eines Space-Frame aus Edelstahl mit einem Gehäuse aus Aluminium gebaut. Insgesamt stehen 8 PCIe-Steckplätze zur Verfügung. Ausgestattet mit Xeon-Prozessoren mit bis zu 28 Kernen und 64-PCI-Lanes, 1,5TB Speicher und 1400W Netzteil geben dem Rechner eine enorme Rechenleistung. In der größten Konfigurationsausstattung sollen bis sogar bis zu 56 Teraflops Grafikleistung und 128 Gigabyte Videospeicher möglich sein.

markrec bedankt sich.